Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Reichsbürgerin beim Autostopp
Lokales Prignitz Reichsbürgerin beim Autostopp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 20.09.2017
Quelle: Verfassungsschutz
Anzeige
Perleberg

Eine offenbar verwirrte „Reichsbürgerin“ hat am Dienstag auf der Bundesstraße 189 offenbar versucht, per Anhalter zu fahren. Die 53-Jährige war dort zwischen Perleberg und Wittenberge zu Fuß unterwegs. Gegen 11.15 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass die Frau offenbar versuchte, Autos anzuhalten.

Die Beamten trafen vor Ort eine offensichtlich verwirrte Frau an, die der Polizei jegliche Mitarbeit verweigerte. Die Beamten forderten einen Rettungswagen an, um den psychischen Zustand der Frau überprüfen zu lassen und durchsuchten die Taschen der Frau, um deren Personalien festzustellen. Dabei fanden sie eine Sparkassenkarte und einen selbstgebastelten Ausweis, mit dem die 53-Jährige sich als Bürgerin von Preußen bezeichnete. Die selbst ernannte Reichsbürgerin erklärte den Polizisten, dass sie die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland nicht anerkenne. Die Frau wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus nach Perleberg gebracht.

Von MAZ-online

Mit einer Sitzecke und Blumenkübeln wollen die Anlieger der Objektstraße in Ellershagen-Ausbau das Ortsbild verschönern. Dafür baten sie die Gemeinde um Unterstützung. Die Denkmalbehörde hatte in ihrer Beurteilung unter anderem die Beständigkeit der Fahrbahn während ihrer 50 Betriebsjahre gewürdigt.

23.09.2017

Der Bläserchor Falkenhagen feiert am 8. Oktober sein 35-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hat er eine 28-seitige Festschrift erstellen lassen. Bei der Jubiläumsfeier selbst erwartet die Besucher Musik aus fünf Jahrhunderten. Dirigentin Barbara Barsch ist selbst Jubilarin: Die Landespoaunenwartin feiert 40-jähriges Dienstjubiläum.

22.09.2017

Großer Tag für die Kita Kinderland in Pritzwalk: An der Pritzwalker Einrichtung wurden jetzt nach einem Jahr Bauarbeiten 600 Quadratmeter neue Spielfläche freigegeben. Damit beträgt die Gesamtspielfläche jetzt 4400 Quadratmeter. Das neue Areal beinhaltet eine Forscherecke, einen Kreativbereich und im Winter einen Rodelberg.

22.09.2017
Anzeige