Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Rentner wurde wochenlang terrorisiert
Lokales Prignitz Rentner wurde wochenlang terrorisiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 25.02.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Wittenberge

Er suchte sich ein vermeidlich leichtes Opfer, bedrohte es und erpresste Geld: Deshalb ist ein 25 Jahre alter Mann am Mittwochnachmittag in Wittenberge von der Polizei verhaftet worden. Auch Spezialeinsatzkräfte wurden dazu angefordert.

Dem Rentner einen Zahn ausgeschlagen

Seit Anfang des Jahres hatte der 25-Jährige einen 72 Jahre alten Senior immer wieder aufgesucht, bedroht und von ihm Geld erpresst. Insgesamt erhielt er damit 1500 Euro. Der junge Mann soll dem Rentner sogar einen Zahn ausgeschlagen haben, vermutlich, weil er nicht zahlte.

Täter lässt nicht locker

Doch nun traute sich der Rentner und tat das einzig Richtige: Er ging zur Polizei. Mittwochvormittag vertraute er sich den Beamten an, nachdem der mutmaßliche Täter erneut vor seiner Wohnungstür stand.

Zur Sicherheit ist das SEK dabei

Da der junge Mann bereits polizeibekannt ist und es Hinweise gab, dass er möglicherweise im Besitz von Waffen ist, riefen die Beamten das SEK zur Festnahme. Doch zu Zwischenfällen kam es nicht. Als der Tatverdächtige gegen 17.10 Uhr seine Wohnung verließ, nahmen ihn die Prignitzer Polizeibeamten fest. Die Spezialkräfte kamen nicht zum Einsatz. Noch am Donnerstag soll er dem Amtsgericht vorgeführt werden.

Von MAZonline

Polizei Sanitäter in Lebensgefahr - Rettungsteam verunglückt bei Karstädt

Auf dem Weg zu einem Brandeinsatz ist in der Nacht zu Donnerstag ein Rettungswagen bei Perleberg (Prignitz) gegen einen Baum gerast. Die zwei Sanitäter sind dabei verletzt worden. Der Fahrer, ein 59-jähriger Rettungssanitäter, erlitt schwerste Verletzungen. Er ist mit einem Hubschrauber nach Berlin ins Krankenhaus gebracht worden.

25.02.2016
Prignitz Plattenbau ist bunt und schön - Wittenberger Elblandgrundschule feierte 40.

Sie wurde gebaut, als Wittenberge noch wuchs: Die heutige Elblandgrundschule, damals POS „Georgi Dimitroff“, wurde vor 40 Jahren ihrer Bestimmung übergeben. Gefeierte wurde am Mittwoch mit einem bunten Programm und vielen Erinnerungen. „Die Raupe ist jetzt ein bunter Schmetterling“, freute sich Schulleiter Thorsten Grabau.

27.02.2016

Das Wahrzeichen der Stadt Bad Wilsnack hat gute Chancen, Kulturdenkmal nationaler Bedeutung zu werden. Damit verbunden wäre für die Wunderblutkirche eine finanzielle Unterstützung für die Sanierung in Höhe von etwa vier Millionen Euro.

27.02.2016
Anzeige