Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Reparaturarbeiten dauern länger

Meyenburg Reparaturarbeiten dauern länger

Das Portal des Schlosses Meyenburg ist derzeit eine kleine Baustelle. Angesichts der zu Ende gehenden Saison haben die Schlossherren die Chance genutzt, Reparaturen am Eingangsbereich zu veranlassen. Der Putz ist flächenweise zu erneuern. Zudem sind Feuchtigkeitsschäden zu beseitigen. Die Arbeiten dauern länger als gedacht.

Voriger Artikel
Kirche bekommt neuen Glockenstuhl
Nächster Artikel
Bahnhofsgeburtstag als Volksfest

Der Besucherstrom ist im Herbst erst mal versiegt. Das lässt Zeit für die ein oder andere Ausbesserung am Gebäude.

Quelle: Meyenburg Christamaria Ruch

Meyenburg. Herbstzeit ist Zeit für Reparaturen. Deshalb ist es nicht weiter problematisch, dass sich die Arbeiten am Schlossportal in Meyenburg noch ein wenig hinziehen. Bekanntlich werden am Eingangsportal Putz- und Feuchtigkeitsschäden beseitigt. Während der Arbeiten traten aber nun doch unvorhergesehene Schwachstellen zutage, informierte Meyenburgs Bauamtsleiterin Uta Nebert. „Abdeckungen sind ein schwieriges Feld“, meinte sie mit Blick auf die im vergangenen Frühjahr erneuerte Balkonabdeckung.

Eben diese Abdeckung mussten die Spezialisten an einer Stelle noch einmal aufnehmen, so die Bauamtsleiterin. Die Abdichtung selbst sei in Ordnung, doch bei Starkregen staut sich vor den Wasserspeichern kurz das Wasser und durchsickert an einer Stelle das Mauerwerk. „Diese Schwachstelle haben wir jetzt ausgeräumt“, so Nebert. Damit sei man auf Nummer sicher gegangen, damit es nicht zu einer Durchfeuchtung in den bereits sanierten Teilen kommt. Auch kommen unterschiedliche Materialien wie Mauerwerk und Putz an den Stellen zusammen.

Putz wie vor 150 Jahren

Schwierig an dieser ganz speziellen Reparatur sei zudem, dass nach altem Vorbild geputzt werde: Die Mitarbeiter der Blumenthaler Firma Bauausführungen Bernd Geyer mischen den Putz wie vor 150 Jahren. Und nach deren Auskunft muss das Material sehr lange trocknen. „Das ist nicht wie bei einem Neubau.“

Bauamtsleiterin Nebert hofft, dass die Arbeit am Portal im Oktober abgeschlossen werden kann. „Wir arbeiten da lieber gründlich“, betont sie. Die Terrasse auf der Stepenitzseite ist schon länger fertig. Hier fehlt nur noch der Anstrich.

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg