Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Schmetterlingsaktion in Perleberg

Rolandschüler ließen Distelfalter fliegen Schmetterlingsaktion in Perleberg

Dutzende Distelfalter stiegen am Montag vom Hof der Rolandschule in Perleberg auf. Vier Wochen lang hatten sich die beiden dritten Klassen mit den Schmetterlingen befasst, die sie als kleine Raupen bekamen und dann aufzogen.

Voriger Artikel
Jugendfeuerwehrtag in Wittenberge
Nächster Artikel
Tour de Prignitz-Radler lassen sich verwöhnen

Ziemlich gute Freunde sind die Distelfalter für so manche Schülerin geworden. Zutraulich breitet dieser Schmetterling seine Flügel aus.

Quelle: Beeskow

Perleberg. Auch ein wenig Wehmut lag am Montag in der Luft über der Perleberger Rolandschule. Gehegt und gepflegt hatten die Schüler der beiden dritten Klassen ihre Zöglinge und nun hieß es Abschied nehmen von den farbenfrohen Distelfaltern.

Auf dem Schulhof versammelten sich fast alle Rolandschüler und verfolgten den Abflug der Schmetterlinge. Unter den Augen aller öffneten vier Schüler die beiden Gazeboxen mit Dutzenden von Faltern. Einige konnten es kaum erwarten davon zu flattern, doch etliche zeigten keine Neigung, ihr gemütliches Quartier zu verlassen, in denen es ihnen offenbar an nichts fehlte. Erst am Morgen hatten sie noch einmal von einer kräftigen Zuckerlösung geschlürft.

Dutzende Falter flatterten aus den Gazebochen davon

Dutzende Falter flatterten aus den Gazebochen davon.

Quelle: Michael Beeskow

Fast vier Wochen lang hatten sich 3a und 3b mit der Aufzucht der Distelschmetterlinge befasst. Jede Schülerin und jeder Schüler hatte eine Raupe bekommen und sie in einen Becher mit Malvenextrakt eingesetzt. Jede Raupe bekam einen Namen – Charlie oder Bianka hießen sie. Wie Lehrerin Ines Hutschenreuter-Kuhnke berichtete, zeichnete jedes Kind zunächst eine Raupe frei aus dem Gedächtnis. Dann beobachteten sie die Raupen unter einer Lupe und begannen sie erneut zu zeichnen, so wie sie tatsächlich aussehen. Über Wochen verfolgten die Schüler Wachstum der Raupen, deren Verpuppung sowie schließlich das Schlüpfen der Falter. Und dabei lernten sie sehr anschaulich wie aus einer Raupe schließlich ein hübscher Schmetterling wird.

Von Michael Beeskow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg