Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Schrottwichteln auf dem Kirchplatz

Dannenwalde Schrottwichteln auf dem Kirchplatz

Auf dem Kirchplatz in Dannenwalde fand am Samstag der Weihnachtsmarkt statt. Erstmals konnte dafür der neue Gemeinderaum genutzt werden. Dort gab es Kaffee und Kuchen. Draußen wurden die beliebten Schrottwichtelgeschenke der Bewohner verkauft. Es gab auch Deko und Deftiges.

Voriger Artikel
Kleiner Weihnachtsmarkt mit Clowns
Nächster Artikel
Diebe stehlen Unterhosen aus Wäschekeller

Das Schrottwichteln ist beliebt in Dannenwalde. Stapelweise gingen die Päckchen und Pakete weg.

Quelle: Sandra Bels

Dannenwalde. So richtig daran erinnern, wann es in Dannenwalde den ersten Weihnachtsmarkt an der ­Kirche gab, konnte sich am Sonnabend keiner. Karin Stölke war der Meinung, dass es ihn seit 2012 gibt. Olaf Gritzka, Vize-Vorsitzender des Heimat- und Kulturvereins, ist sich sicher, dass das Programm vor dem 1. Advent so alt ist wie der Verein. Er wurde im Februar 2008 aus der Taufe gehoben, feiert im nächsten Jahr zehnten Geburtstag. Das geschieht jedoch nicht im Februar. „Wir machen das im Sommer“, sagt Olaf Gritzka. Der Verein richtet seit Jahren das Fest zum Kindertag für alle Kinder der Gemeinde Gumtow aus. „Das wird dann eben 2018 anlässlich unseres Geburtstages noch ein bisschen größer als sonst“, so Olaf Gritzka.

Die Kitakinder hatten diese süßen Engel gebastelt und ihre Erzieherinnen verkauften sie und Waffeln auf dem Weihnachtsmarkt

Die Kitakinder hatten diese süßen Engel gebastelt und ihre Erzieherinnen verkauften sie und Waffeln auf dem Weihnachtsmarkt.

Quelle: Sandra Bels

So weit ist es aber noch lange nicht. Zunächst einmal steht Weihnachten vor der Tür. Passende Dekorationen und Gestecke standen im Vorraum der Kirche. Silvana Neumann hatte sie wie jedes Jahr für die Dannenwalder zusammengestellt und kunstvoll gestaltet. Erstmals konnte auch der neue Gemeinderaum für den Markt genutzt werden. Dort traf man sich zu Kaffee, Kuchen und einem Plausch. Es gab das beliebte Schrottwichteln mit Nützlichem von den Dannenwaldern und Musik. Für das leibliche Wohl war mit Deftigem, aber auch Süßem gesorgt.

Kinder bastelten kleine Engel

Am Stand der Kita gab es Waffeln. Die Kinder hatten auch kleine Engel mit goldenen Haaren zum Verkaufen gebastelt. Bürgermeister Stefan Freimark fand Gefallen an ihnen. Er hatte am Nachmittag volles Programm, denn von Dannenwalde aus ging es für ihn nach Demerthin sowie zum Adventseinläuten nach Kunow.

Von Sandra Bels

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg