Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schüsse in der Nacht

Kemnitz Schüsse in der Nacht

Mysteriöser Vorfall am Feldrand: Eine Frau wollte zwischen Kemnitz und Sarnow Wölfe beobachten. Laut Polizei tauchte tatsächlich ein Tier auf. Und plötzlich peitschten Schüsse durch die Nacht.

Voriger Artikel
Prignitz-Ruppin ist Pendlerregion
Nächster Artikel
Nachwuchssorgen plagen Prignitzer Handwerk


Quelle: dpa

Kemnitz. Mysteriöser Vorfall zwischen Kemnitz und Sarnow: Eine 47 Jahre alte Frau meldete der Polizei nächtliche Schüsse. Bereits am Freitag gegen 22.50 Uhr habe sie sich an einem Feldrand zwischen Kemnitz und Sarnow in ihrem Auto aufgehalten, um nach Wölfen Ausschau zu halten. Nach kurzer Beobachtungszeit habe sie auch tatsächlich das Leuchten von Tieraugen gesehen. In der Vermutung, dass es sich um einen Wolf handeln könnte, lehnte sich die Frau auf die Beifahrerseite, um die Kamera in die Hand zu nehmen. Plötzlich haben sie gehört, wie vermutlich ein Geschoss in unmittelbarer Nähe Laub durchschlug. Kurz darauf vernahm die Frau laut Polizei einen weiteren Knall. Daraufhin sei sie davongefahren. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg