Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Schweizer bauen Veritas zu Top-Marke aus
Lokales Prignitz Schweizer bauen Veritas zu Top-Marke aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 18.07.2015
Damian Kramer (Crown), Lothar A. K. Wuttke (Veritasklub), Sabine Kossytorz (Crown) im Gespräch über die Vermarktung des Namens „Veritas“ für Nähmaschinen. Quelle: Veritasklub
Anzeige
Wittenberge

Im Nähmaschinenwerk „Veritas“ in Wittenberge gingen vor knapp 25 Jahren die Lichter aus. Doch die Marke könnte bald in neuem Glanz erstrahlen. Vielversprechende Gespräche in dieser Richtung führten kürzlich Abgesandte der Firma Crown Limited mit den Vertretern des Veritasklub in Wittenberge, wie dessen Vorsitzender Lothar Wuttke mitteilt.

Crown Limited ist wiederum eine Tochterfirma der schweizerischen Bernina AG. Dieser Holding gehören die Markenrechte an klangvollen Namen aus der Welt der Nähmaschinen: Naumann, Carina, Toyota und eben „Veritas“ befinden sich im Besitz des Unternehmens. Als vor etwa einem halben Jahr die erste „Veritas“-Computernähmaschine der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, konnte niemand ahnen, wie erfolgreich sich die in Asien produzierte Technik unter dem traditionsreichen Namen auf dem deutschen Markt schlagen würden. Lothar Wuttke vom Veritasklub spricht von einem „Verkaufsschlager für Deutschland“. „Alina“ wie das „Veritas“-Modell der neuesten Generation heißt, habe sich so gut verkauft, dass die Schweizer die Maschinen dieses Namens weltweit vermarkten möchten. Ein erstes Sondierungsgespräch dazu fand an historischem Ort statt, dem Veritaspark, wo bis 1991 Nähmaschinen „Made in GDR“ für die ganze Welt produziert wurden. „Die Schweizer waren sich bewusst, dass dieser Erfolg nur durch die hervorragende Arbeit der Wittenberger Nähmaschinenbauer erzielt werden konnte“, sagt Lothar Wuttke. „Veritas“-Maschinen genießen noch heute einen hervorragenden Ruf vor allem in Osteuropa. Daher seien verschiedene Möglichkeiten besprochen worden, wie man den Ruf Wittenberges als Stadt der Nähmaschinen für eine erfolgreiche Vermarktung der in Asien produzierten Geräte nutzen könne.

Ein endgültiges Ergebnis habe man noch nicht erzielt, doch sollen die Verhandlungen während der Internationalen Funkausstellung in Berlin fortgesetzt werden. Den Prignitz-Aufenthalt nutzten die Schweizer für Abstecher ins Stadtmuseum mit seiner umfangreichen Nähmaschinenausstellung.

Von Andreas König

Prignitz WBG zieht um und Arzt zieht ein - Neues Leben für Ex-Rossmann in Pritzwalk

Lange stand der einstieg Rossmann-Markt in der Pritzwalker Innnestadt leer. Jetzt belebt ihn die Eigentümerin selbst. Die stadteigene Wohnungsbausgesellschaft Pritzwalk zieht dort ein. Auch Allgemeinarzt Oliver Körnig wird seine Praxis in dem umgebauten Markt eröffnen.

18.07.2015
Prignitz Petition nach tödlichem Unfall - Mutter kämpft um Sicherheit an Bushaltestellen

Nach dem Unfalltod ihrer erst 13 Jahre alten Tochter in Schönebeck (Prignitz) setzt sich Diana Geisler für mehr Sicherheit an außerörtlichen Bushaltestellen ein. Am Dienstag hat sie eine Petition an den Vorsitzenden des Petitionsausschusses des Landtages, Henryk Wichmann (CDU), übergeben.

17.07.2015
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 14. Juli - 71-Jährige knallt gegen Bordstein

+++ Wittenberge: 71 Jährige knallt mit Kopf gegen Bordsteinkante +++ Perleberg: Trickbetrüger am Telefon +++ Bad Wilsnack: Betrunkener Gast in einem Imbiss +++ Glöwen: Kirchenfenster eingeworfen +++ Baek: Einbruch in ein Einfamilienhaus +++ Wittenberge: Radfahrer verletzt sich am Kopf +++ Putlitz: Mitsubishi prallt gegen Baum +++ Lanz: Mercedes kollidiert mit Mazda +++

14.07.2015
Anzeige