Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Senioren wollten Honig im Kopf“ sehen
Lokales Prignitz Senioren wollten Honig im Kopf“ sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 19.03.2016
Der Saal war voll bei „Honig im Kopf“ Quelle: Andreas König
Anzeige
Pritzwalk

Es hatte ein wenig von einer Schulkinovorstellung, obwohl die Zuschauer doch schon etwas älter waren: „Honig im Kopf“, der Film mit Dieter Hallervorden und Til Schweiger, lockte am Mittwoch rund 1000 Zuschauer zur Vorstellung ins Kino im Pritzwalker Kulturhaus. Die Stadt, der Seniorenbeirat und das Kulturhaus laden für jeden dritten Mittwoch im Monat zu einer speziellen Seniorenvorstellung ein. „Die Nachmittage erfreuen sich wachsender Beliebtheit“, sagte Seniorenbeiratsvorsitzende Lilo Kania.

Kulturhausleiterin Roswitha Bohnsack stimmte zu: „Der Andrang war so groß, dass ich sogar einigen Interessenten wieder absagen musste“, bedauerte sie. Der stellvertretende Bürgermeister Ronald Thiel wünschte den Senioren einen „interessanten Kinonachmittag“. Der Film, in dem es um das Schicksal des an Alzheimer-Demenz erkrankten ehemaligen Tierarztes Amandus Rosenbach geht, sorge sowohl für Tränen der Rührung als auch für herzhaftes Lachen, versprach der Vizebürgermeister. Er ermunterte die Senioren, von den Angeboten des Kulturhauses so oft wie möglich Gebrauch zu machen. „Die Veranstaltungen hier sind weitaus mehr als nur Ü-30-Partys“, sagte er.

Im August soll das Foyer des Kulturhauses neu gestaltet werden, erfuhren die Senioren. Dann gingen die Lichter aus, und der Film begann.

Von Andres König

Die Kamera ist gleich am Cockpit eingebaut: Die Polizeidirektion Nord in Neuruppin hat sieben neue Einsatzfahrzeuge erhalten. Die Opel ersetzen fünf Jahre alte Autos vom Typ VW, die bis zu 490 000 Kilometer zurückgelegt hatten. Neben der Kamera im Cockpit, die mit der Einsatzzentrale verbunden ist, verfügen die Autos ebenfalls über einen speziellen Computer.

19.03.2016
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 16. März - Fenster eines Transporters aufgehebelt

Die Fensterscheibe eines VW-Transporters ist in der Nacht zum 15. März von Unbekannten offenbar aufgehebelt worden. Das Fahrzeug stand in der Quitzower Dorfstraße. Aus dem Wage nahmen die Diebe Werkzeuge mit. Insgesamt entstand ein Schaden von zirka 1600 Euro.

16.03.2016
Prignitz Ehepaar Sauer ist gegen Windräder im Wald - Krempendorfer unterstützen Volksbegehren

Sehr engagiert rühren Marita und Winfried Sauer aus Krempendorf die Werbetrommel, damit möglichst viele Bürger mit ihrer Unterschrift am Volksbegehren gegen Windräder im Wald teilnehmen. Den Krempendorfern droht – sollte der Regionaplanentwurf beschlossen werden – die Umzingelung durch die Anlagen.

19.03.2016
Anzeige