Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sommerfest zum Spendensammeln

Meyenburg Sommerfest zum Spendensammeln

Eine stolze Summe von 1500 Euro bekamen die Kinder der Grundschule Meyenburg bei ihrem Sommerfest zusammen. Hintergrund war, Spenden für die Hansetour Sonnenschein zu sammeln, die am 12. August Halt im Schlosspark macht. Dann wollen die Kinder die Spenden übergeben.

Voriger Artikel
25-Jährige bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Spannung vor Neuanfang im ÖPNV

Casting-Show für Girl-Groups: Die Zuschauer in der Turnhalle waren begeistert vom Programm.

Quelle: Beate Vogel

Meyenburg. Stolze 1500 Euro haben die Meyenburger Grundschüler und ihre Gäste beim Sommerfest am Montagabend auf dem Hof der Grundschule zusammenbekommen. Das Geld soll der Hanse-Tour Sonnenschein zugute kommen, einem Verein, der Familien mit sterbenskranken Kindern helfen will. Die Summe, die Schulleiterin Margit Strüfing am Dienstagvormittag nach dem Auszählen bekanntgab, ist vorläufig: „Es kommt noch etwas dazu, einige wollen ja noch überweisen.“

Mehrere Wochen hatten Kinder und Lehrer, Eltern und Ehrenamtliche das Fest vorbereitet. Die Resonanz gab ihnen Recht: Unter den alten Bäumen tummelten sich unzählige Besucher auf dem Schulhof, die sich an verschiedensten Stationen unterhalten oder informieren lassen konnten. Regina Schröder zum Beispiel hatte ein selbst gebautes Jakolo mitgebracht.“ Das zu bauen ist ganz einfach, die Maße stehen im Internet“, sagte sie. Die Kinder schossen kleine Holzscheiben durch mit Punkten versehene Tore – da ist Geschick gefragt. Gleich nebenan zielten die Jungs mit dem Fußball auf die Torwand.

Sebastian Steineke (CDU) übergibt den Kindern der Meyenburger Grundschule seinen Spendenscheck

Sebastian Steineke (CDU) übergibt den Kindern der Meyenburger Grundschule seinen Spendenscheck. Dann flogen die Luftballons.

Quelle: Beate Vogel

Am Stand „Eltern Café“ warben Anja Koppermann und Petra Hahn für das Meyenburger Netzwerk Kind. Zu Schmalzstullen und Kaffee konnten sich Interessierte über die Arbeit des Netzwerkes informieren oder Themen anregen. „Wir wollen ja wissen, was die Eltern interessiert“, sagte Anja Koppermann.

Mit Geschick schossen die Kinder beim Jakolo Scheiben ins Tor

Mit Geschick schossen die Kinder beim Jakolo Scheiben ins Tor.

Quelle: Beate Vogel

Vier Kinder in blauen Shirts der Hanse-Tour sammelten unter den Besuchern außerdem Spenden in ihre Körbchen – zwei Jungs und zwei Mädchen. „Das wurde ein richtiger Wettbewerb“, erzählte Schulleiterin Margit Strüfing. Die Jungen bekamen am Ende 220, die Mädchen 110 Euro zusammen – einfach, indem sie die Leute ansprachen. Der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke (CDU) hatte einen Scheck über 100 Euro mitgebracht, den er den Kindern überreichte. Insgesamt 440 Preise hatten Firmen, Einzelhändler und Unternehmen aus Meyenburg und Umgebung für die Tombola gespendet. Am Ende war alles weg, berichtete die Schulleiterin.

Die Turnhalle platzte fast aus allen Nähten, als das Festprogramm begann. Alles machten die Grundschüler selbst: Technik, Moderation und natürlich die Show. Sie führten in Form eines Castings durch die Programmpunkte. So sangen Rhoda und Elli ein tolles Duett. Beim Sketch „Das Familienfoto“ schlugen sich die Zuhörer vor Lachen auf die Schenkel, als es am Ende hieß: „Oma macht ihr Arthrose-Gesicht.“ Da wurde getanzt und im Chor gesungen und „Des Kaisers neue Kleider“ aufgeführt. Ganz am Ende kamen alle noch einmal zusammen auf die Bühne.

Die Spenden soll am 12. August übergeben werden, wenn die Hanse-Tour in Meyenburg Halt macht.

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg