Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Spende für Notfallseelsorger übergeben
Lokales Prignitz Spende für Notfallseelsorger übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.07.2017
Teamleiter Pfarrer Olaf Glomke (M.) freut sich über die Spende für die Notfallseelsorge. Quelle: Privat
Anzeige
Putlitz

Insgesamt 510 Euro übergab jetzt die Freiwillige Feuerwehr Putlitz an Olaf Glomke für das Prignitzer Notfallseelsorgeteam. Das teilte Maik Vogt, Ortswehrführer der Putlitzer Feuerwehr, jetzt mit. Das Geld war bei der Floriansmesse gesammelt worden, die die Putlitzer Brandschützer im Frühjahr gefeiert haben. Ein Teil der Spenden kommt vom diesjährigen Konfirmandenlehrgang in Putlitz.

In der Stadtkirche zu Putlitz hatten die Mitglieder der Feuerwehr am 30. April die Floriansmesse gefeiert. Feuerwehrmitglieder aus dem gesamten Amtsbereich Putlitz waren dabei. „Gemeinsam mit den Vereinen und befreundeten Wehren aus der Nachbarschaft wurden die aufopferungsvollen und ehrenamtlichen Dienste gewürdigt“, so der Bericht, den Ortswehrführer Maik Vogt vortrug. Auch Amtswehrführer Christian Reisinger habe den ehrenamtlichen Feuerwehrmitgliedern sowie den Kommunalpolitikern gedankt, die die Voraussetzungen für die Ausstattung der Wehren schaffen. Träger des Brandschutzes ist das Amt Putlitz-Berge. Am Ende des Gottesdienstes wurde für die Notfallseelsorge gesammelt, deren Teammitglieder bei Einsätzen auch für die Helfer vor Ort da sind.

Im Einsatz bei Unfällen und Notlagen

Gegründet wurde das Notfallseelsorgeteam Prignitz zum 1. Januar 2006. Die Mitglieder sind Pfarrer, Pädagogen oder selbst Rettungskräfte. Sie sind oft erste Ansprechpartner bei Einsätzen von Polizei und Feuerwehr bei Unfällen oder anderen Notlagen. Der Dienst wird vom Landkreis Prignitz unterstützt und im Ehrenamt ausgeübt.

Auch der diesjährige Konfirmandenlehrgang will die Arbeit des Notfallseelsorgeteams unterstützen. Die gemeinsamen Spenden aus Konfirmandenabgabe und Floriansmesse ergaben zusammen 510 Euro.

Von Beate Vogel

Isabell Röhr hat ein ganz besonderes Talent. Sie kann einfach toll zeichnen, am liebsten Porträts von Menschen. Immer wieder begeistert sie Freunde, Verwandte und Bekannte mit ihrer Gabe und kann sich selbst auch vorstellen, diese künftig auch beruflich zu nutzen. Bis es so weit ist, zeichnet die Perlebergerin, was ihr Spaß macht.

13.07.2017

Beim 19. Oldtimertreffen waren am Wochenende zahlreiche Kraftwagen, Motorräder, Militärfahrzeuge und weitere Oldtimer bis zum Baujahr 1986 in Perleberg zu sehen. Das Hauptaugenmerk lag in diesem Jahr bei den beiden Fahrzeugtypen Framos und Barkas, die innerhalb der alljährlichen Soneraustellung ausgiebig vorgestellt und erläutert wurden.

09.07.2017

Uwe Dummers Arbeitsbühnenvermietung existiert seit 25 Jahren. Am Freitag wurde das Jubiläum gefeiert. Der Firmenchef selbst zeigte sich gerührt ließ die Geschichte des Unternehmens Revue passieren. Uwe Dummer ist stolz auf sein Lebenswerk und zeigt für die weitere Zukunft weiter motiviert.

09.07.2017
Anzeige