Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Stimulation für die Sinne in Giesensdorf

Katrin Schultze absolviert Ausbildung Stimulation für die Sinne in Giesensdorf

28 Menschen mit geistiger Behinderung leben in der Wohnstätte des CJD in Giesensdorf. Zu ihrem Tagesablauf gehört es, die Sinnessysteme anzusprechen. Das gehört zur Lernstoff von Katrin Schultze. Die Giesensdorferin lässt sich zur Heil­erziehungspflegerin ausbilden. Mit dem Klienten „Herrn G.“ hüft sie auf dem Trampolin.

Voriger Artikel
Coole Damenrunde trifft sich in Groß Pankow
Nächster Artikel
Erste Meisterschaft in Wittstock

Katrin Schultze springt mit Herrn G. Trampolin.


Quelle: Foto: Andreas König

Giesensdorf. Es dauert ein paar Hüpfer, aber dann gleitet ein Lächeln über das Gesicht von „Herrn G.“ Herr G. ist einer von 38 Menschen mit geistiger Behinderung, die in der Wohnstätte des Christlichen Jugenddorfwerks (CJD) in Giesensdorf leben. Katrin Schultze nimmt ihn bei beiden Händen und fängt vorsichtig an, auf dem großen Bodentrampolin zu hüpfen. „Das stimuliert seine Sinnessysteme“, sagt sie fachkundig.

Im Gegensatz zu den bekannten fünf Sinnesorganen verfügt der Mensch über sieben Sinnessysteme. Die Sprungübungen regen das Vestibular- oder Gleichgewichtssystem an. Katrin Schultze absolviert eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin beim CJD in Giesensdorf. Sie ist fast fertig. „Die praktische Prüfung habe ich bereits mit 1 bestanden“, sagt sie stolz. Vor der Theorie sollte ihr auch nicht bange sein, wenn man so hört, wie versiert sie die Sinnessysteme bei deren jeweiligem lateinischen Namen nennt.

Weitere Ausbildung möglich

„Nach der dreijährigen Ausbildung kann man sich noch zweieinhalb Jahre zur Heilpädagogin ausbilden lassen“, sagt sie. „Ein Studium ist dann auch noch möglich.“ Der Ent­husiasmus der Giesensdorferin ist ansteckend. Wahrscheinlich werden von ihrer optimistischen Art die Sinnessysteme für positive Lebenseinstellung stimuliert.

Beim CJD bereiten sich die Bewohner langsam auf das Osterfest vor. Am Donnerstag ab 17 Uhr kommt die Feuerwehr und lädt zum Osterfeuer.

Von Andreas König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg