Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Störung in Pritzwalk trifft Vodafone-Kunden

Kabel bei Bauarbeiten beschädigt Störung in Pritzwalk trifft Vodafone-Kunden

Kein Internet, kein Festnetz und kein Handyempfang: Rund 2500 Vodafone-Kunden in der Region Pritzwalk/Kyritz/Wittstock sind am Montag Leidtragende einer Störung geworden. Der Ausfall dauerte am Dienstag an. Am späten Dienstagnachmittag meldete das Unternehmen, dass sich der Netzbetrieb nach dem Austausch von 700 Metern Glasfaserkabel normalisiere.

Voriger Artikel
Abschied vom Café Relais in Perleberg
Nächster Artikel
Gefährliches Überholmanöver

Ein Bündel Glasfaserkabel

Quelle: dpa

Pritzwalk. Kein Internet, kein Festnetz und kein Handyempfang: Rund 2500 Vodafone-Kunden in der Region Pritzwalk/Kyritz/Wittstock wurden am Montagabend Leidtragende einer schwerwiegenden Störung. Das bestätigte das Telekommunikationsunternehmen auf MAZ-Anfrage. Demnach war der Grund für den Ausfall, der am Dienstag andauerte, eine kaputte Glasfaserleitung im Gewerbegebiet Pritzwalk-Süd. Sie war bei Erdbohrarbeiten beschädigt worden.

Zwar sei die Störung am Montag um 17.45 Uhr registriert worden, sagte Vodafone-Sprecher Volker Petendorf, doch sei es nicht möglich gewesen, ersatzweise andere Leitungen zu nutzen. Nach Angaben des Unternehmens wurden 700 Meter Glasfaserkabel ausgetauscht, das Netz sollte am Dienstagabend wieder funktionieren. Petendorf entschuldigte sich bei den betroffenen Kunden.

Betroffen von dem Netzausfall waren auch die MAZ-Redaktionen in Kyritz und Pritzwalk.

Von Mischa Karth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg