Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Zwei Prignitzer Bands mischen Pritzwalk auf
Lokales Prignitz Zwei Prignitzer Bands mischen Pritzwalk auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 25.07.2018
„Kokas“ tritt wieder zusammen mit „Polaroid“ auf. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Pritzwalk

Sie sind schon häufiger im Doppelpack zu sehen gewesen, die Bands „Kokas“ und „Polaroid“, Prignitzer Lokalmatadoren, die es schaffen, auf jedem Konzert für die richtige Stimmung zu sorgen. Am kommenden Samstag, 28. Juli, werden die beiden Formationen im Pritz­walker Stadtzentrum zu hören sein – als Höhe- und Schlusspunkt des diesjährigen Pritz­walker Straßenfestes. Frontmann Konrad Ahrendt freut sich schon drauf, wie er jüngst versicherte.

„Polaroid“ und „Kokas“ kommen aus Wittenberge und Perleberg. „Polaroid“ ist eine Coverband, die „Kokas“ brillieren auch mit eigenen Songs. Schon seit langem sind die Musiker beider Bands eng befreundet, spielen mitunter in beiden Formationen.

Impressionen vom 3. Straßenfest in Pritzwalk Quelle: Bernd Atzenroth

Die Pritzwalker können sich auch freuen, wie überhaupt über das ganze Straßenfest. Ronny Rieckhoff ist wie das ganze Team von Delta Dance voll mit den Vorbereitungen beschäftigt. Wie bereits berichtet, geht das Fest diesmal bereits um 11 Uhr los. Es wird diesmal auch eine etwas größere Fläche einnehmen. Der ganze Bereich um den Steinbrunnen wird mit Aktivitäten vor allem für Kinder belegt sein.

Viele Schausteller werden erwartet. Die Marktstraße soll bis etwa zum Bombay-Grill belegt sein, die Meyenburger Straße wahrscheinlich bis zu Blumen Römer. „Es gibt genug zu essen, von der Bratwurst bis zum italienischen Eis“, sagt Rieckhoff. Damit all dies zustande kommt, hat er eine Menge an Sponsoren gewonnen, vom Schloss Herrenstein über den Prignitzer Hof, Stil Männermoden, den „My photography“ shop, den Hagebaumarkt, die VR-Bank, B + L, Moni K. und das Restaurant Thessaloniki.

Die Pritzwalker Linedancer sind auch diesmal wieder dabei. Quelle: Bernd Atzenroth

Der Eingang zum Gelände wird sich wie im Vorjahr an der Bäckerei Pickert befinden. Diesmal sind die „Partymacher“ mit an Bord, die zwei Sets gestalten werden. Das Quartett steht seit Jahren für Gute-Laune-Musik. Zum Programm wird auch erneut eine Modenschau gehören. Die Pritzwalker Linedancer, die im vergangenen Jahr bei dieser Gelegenheit so begeistert haben, werden erneut ihren Auftritt haben. Ein weiteres Highlight wird ein Gewinnspiel unter allen Besuchern sein. Jeder, der Eintritt zahlt, nimmt automatisch daran teil.

Der Eintritt beträgt tagsüber drei Euro, an der Abendkasse fünf Euro.

Von Bernd Atzenroth

Um die aufstrebende Craftbeer-Szene in Berlin ging es im zweiten Teil der Bier-Kultur-Reihe in der Pritzwalker Museumsfabrik. Autor Peter Korneffel hatte auch Kostproben dabei.

25.07.2018

Viele werden zu Fuß aus Richtung Plattenburg zum Pilgerfest in Bad Wilsnack kommen, die meisten aber sicher mit dem Auto über die Landstraße. Es ist viel Spektakel vorbereitet. Ein Höhepunkt wird der Auftritt des Pilgertheaters sein

25.07.2018
Ostprignitz-Ruppin Unfallkreuze in Prignitz und Ruppin - Nicht erlaubt aber toleriert

Sie tragen die Namen von Vanessa oder Nico – 34 Kreuze erinnern auf Prignitzer und Ruppiner Straßen an Unfallopfer. Obwohl sie nicht erlaubt sind, dulden die Behörden die Kreuze – aus einem guten Grund.

28.07.2018