Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Streit um unangeleinten Hund – Messer gezückt
Lokales Prignitz Streit um unangeleinten Hund – Messer gezückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 01.11.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Pritzwalk

Zwischen einem 37-jährigen Mann und einem 26-jährigen Hundebesitzer kam es Montagnachmittag wegen eines nicht angeleinten Hundes zu einem Streit. Ein 28-jähriger Mann kam wenig später hinzu. Dabei gelang es dem 37-Jährigen, einem Faustschlag von einem der Männer auszuweichen.

Der 37-Jährige gab sich daraufhin als Polizeibeamter in zivil zu erkennen. Die Parteien trennten sich zunächst, doch der 28-Jährige kam mit einem aufgeklappten Messer, welches er vor dem Körper trug, auf den 37-Jährigen zu und drohte mehrfach, ihm mit dem Messer etwas anzutun. Die Polizei wurde verständigt und sowohl der 28-Jährige als auch der 26-Jährige wurden in Gewahrsam genommen. Beide standen zum Tatzeitpunkt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen den 26-Jährigen lag ein Haftbefehl vor, so dass auch er festgenommen wurde. Hier prüft der Mann noch, ob er das Geld für die geforderte Ersatzfreiheitsstrafe aufbringen kann. Das bei der Tat benutzte Messer konnte bisher nicht gefunden werden. Die Ermittlungen dauern an. Der 28-Jährige wurde nach seiner Vernehmung nach Hause entlassen.

Von MAZonline

Vor gut vier Wochen hat die Gustav-Zech-Stiftung den Landwirtschaftsbereich der KTG-Agrar aus der Insolvenzmasse übernommen. Zunächst gab es eine Finanzspritze, nun werden Böden analysiert und die Geschäfte umstrukturiert: Auf den Höfen soll niemand entlassen werden.

04.11.2016

In ihrer Museumsnacht erhielten die Perleberger wieder viele Einblicke in ihre Stadtgeschichte. In diesem Jahr ging es um Fragmente der Kirche, die perspektivisch wieder an ihren alten Ort kommen sollen. Gedenk- und Sühnezeichen ließen eine Tradition früherer Zeiten lebendig werden und auch das Mittelalter kam nicht zu kurz.

03.11.2016

Buchholz ist als Ortsteil von Pritzwalk sehr gut in das Busnetz eingebunden. Auch die Straßen sind gut ausgebaut. Zu gut, wie manche meinen, weil einige Autofahrer sich einfach nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit halten können. Ansonsten ist Buchholz ein Dorf wie jedes andere, allerdings mit einer Besonderheit – es gehört zu Buchholz-Familie.

03.11.2016
Anzeige