Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Täter filmen Randale im Perleberger Freibad

Prignitz-Polizeibericht vom 23. August Täter filmen Randale im Perleberger Freibad

In der Nacht von Sonntag auf Montag haben sich Unbekannte unberechtigt Zutritt zum Gelände des Freibades an der Karlstraße in Perleberg verschafft und verschiedene Gegenstände ins Becken geworfen. Außerdem wurde eine weiße Bank aus Plastik beschädigt. Schaden: etwa 150 Euro. Möglicherweise haben sich die Täter dabei gefilmt – sie ließen einen Selfie-Stick zurück.

Voriger Artikel
Gesundes Essen, frischer Geist
Nächster Artikel
2000 Besucher feiern bei New Healing Festival


Quelle: dpa

Klein Woltersdorf: Hinweisschilder gestohlen oder beschädigt.  

Drei Hinweisschilder, die eine 68-jährige Besitzerin mehrerer Ackerflächen bei Klein Woltersdorf (Gemeinde Groß Pankow) aufgestellt hatte, sind beschädigt, ein weiteres ist gar gestohlen. Das hatte die Frau am Sonntag gegen 16 Uhr festgestellt. Zwischen den Ackerflächen verläuft eine Kappstraße aus DDR-Zeiten. Da die Kappstraße sehr marode ist, hatte die Eigentümerin vier Hinweisschilder mit der Aufschrift „Privatweg – Durchgang und Durchfahrt verboten“ aufgestellt.

Pritzwalk: Einbruch in Praxis

Unbekannte Einbrecher drangen in der Nacht von Sonntag auf Montag in eine Praxis im Erdgeschoss eines Hauses an der Putlitzer Straße in Pritzwalk ein. Die Täter hatten dafür ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes gewaltsam geöffnet und entwendeten aus einer Geldkassette im Büro das Bargeld. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

Kuhbier: Reh flüchtete nach Unfall

Zu einem Wildunfall kam es am Montag um 10.15 Uhr zwischen Kuhsdorf und Kuhbier (Gemeinde Groiß Pankow). Ein Reh lief dabei vor einen Opel, der im Frontbereich beschädigt wurde. Schaden: etwa 1000 Euro. Das Reh flüchtete von Unfallort.

Lenzen: Vorfahrt missachtet

Am Montag um 10.20 Uhr beachtete ein 80-jähriger Fahrer eines PKW Suzuki, der den Elise- Lensing- Weg in Lenzen befuhr, bei der Auffahrt auf die Seetorstraße nicht die Vorfahrt einer Mazda-Fahrerin und stieß mit deren Pkw zusammen. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 1000 Euro.

Wittenberge: Fehler beim Einparken

Am Montag um 10.40 Uhr stieß die Fahrerin eines VW mit ihrem Fahrzeug auf der Perleberger Straße in Wittenberge beim Einparken gegen einen dort geparkten anderen VW. Es entstand ein Gesamtschaden von 2000 Euro.

Pritzwalk: Postfahrzeug fuhr gegen eine Markise

Gestern um 12.10 Uhr rangierte der Fahrer eines Postfahrzeuges in der Pritzwalker Grünstraße. Er stieß dabei mit dem Fahrzeug gegen eine Markise eines Geschäftes. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Karstädt: Abgehoben und geflohen

Von der Fahrbahn abgehoben und im Acker gelandet ist am Montag um 14.10 Uhr ein 23-Jähriger mit seinem Mitsubishi am Kreisverkehr von B 5 und L 131 bei Karstädt. Der Fahrer des Pkw schraubte anschließend die amtlichen Kennzeichen vom PKW ab und flüchtete zu Fuß vom Unfallort. Polizeibeamte griffen ihn auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,13 Promille. Es erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus Perleberg. Der Pkw wurde sichergestellt. Die Feuerwehr Karstädt kam zum Einsatz, um die auslaufenden Betriebsflüssigkeiten zu binden. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

LKW-Außenspiegel beschädigt                                                Wittenberge

Vermutlich in der Nacht vom Samstag zum Sonntag beschädigten Unbekannte den Außenspiegel eines LKW Daimler, der in der Wittenberger Friedrich – Ebert – Straße abgestellt war. Der Schaden beträgt 300,- Euro. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

2016/949Gartengeräte und Werkzeuge gestohlen                           Netzow

Unbekannte drangen in der Nacht vom Samstag zum Sonntag gewaltsam in ein Gebäude (Nebengelass) in Netzow, Netzower Dorfstraße ein und entwendeten diverse Werkzeuge und Gartengeräte. Die Schadenshöhe wird auf 3630,- Euro geschätzt. Eine Anzeige wurde erstattet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

2016/950Durch ein Fenster eingestiegen                                              Wittenberge

In der Zeit vom Freitag um 20.00 Uhr bis zum Montag um 07.30 Uhr drangen Unbekannte durch Aufhebeln eines Fensters in ein Kosmetikstudio in der Wittenberger Perleberger Straße ein, durchsuchten mehrere Räume und entwendeten Bargeld. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

2016/951Alkoholfahrer rechtszeitig gestoppt                                      B 189

Ein Zeuge meldete der Polizeiinspektion Prignitz am Sonntag um 21.20 Uhr, dass auf der B 189 zwischen Pritzwalk und Perleberg ein PKW fährt, der mindestsens mit 150 Stundenkilometer unterwegs sei und in Schlangenlinien fuhr. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten das Fahrzeug (aus Colbitz)stoppen und stellten Atemalkoholgeruch beim Fahrzeugführer fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille. Es wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und das Fahrzeug gesichert neben der Fahrbahn abgestellt. Angehörige holten später das Fahrzeug ab. Es wurden zwei Anzeigen (Fahren Alkohol + Gefährdung des Straßenverkehrs) aufgenommen.

2016/952Vorfahrt missachtet                                                                     B  5

Gestern um 10.30 Uhr missachtete eine 23-jährige Fahrerin eines PKW Ford, die von der BAB 14 kam, bei der Auffahrt auf die B 5 nicht die Vorfahrt einer 60-jährigen Opel-Fahrerin und stieß mit dieser zusammen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 10 000,- Euro geschätzt.

2016/953Auffahrunfall mit 3 Verletzten                                                 B 103

Bereits am Freitag (19.08.16) um 13.50 Uhr ereignete sich auf der B 103 zwischen Pritzwalk und Birkenfelde ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin (27 Jahre) eines PKW Audi fuhr aus bisher nicht geklärter Ursache auf einen vorausfahrenden PKW Ford auf. Dabei wurden 3 Personen (darunter ein 8-jähriges Kind) verletzt (nicht lebensbedrohlich) und mussten ins Krankenhaus Pritzwalk eingeliefert werden.  Zwei verletzte Personen verblieben im Krankenhaus, eine Person konnte nach erfolgter ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Die Feuerwehr aus Pritzwalk kam zum Einsatz, um die auslaufenden Betriebsstoffe abzustumpfen. Da die Unfallverursacherin ein mögliches Bremsversagen als ursächlich angab, erfolgte die Sicherstellung des Fahrzeuges zum Zwecke einer technischen Begutachtung.  Der Gesamtschaden wird auf ca. 10. 000- Euro geschätzt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg