Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tickets fürs New-Healing-Festival sind gefragt

Preddöhl Tickets fürs New-Healing-Festival sind gefragt

Für das New-Healing-Festival 2017 am Preddöhler Stausee kündigt sich ein Rekord beim Ticketverkauf an. Wenn der so weiter läuft, kann Veranstalter Sebastian Enkelmann auf mehr als 3000 Besucher hoffen. Ein großer Teil des Programms steht ebenfalls: Viele DJs, Heiler oder Musiker sind bekannt. BIM ist dabei, Gaby oder Sati.

Voriger Artikel
Zahnradwerk ist gerettet
Nächster Artikel
Gleich nach der Saison geht’s ins Training

Tolle Stimmung im Sommer 2016: Liebe und Lebensfreude machen den Geist des New-Healing-Festivals aus.

Quelle: Wolfgang Thätner

Preddöhl. Der Erfolg des alternativen Festivals am Stausee in Preddöhl (Amt Meyenburg) scheint ungebrochen. Schon jetzt sind doppelt so viele Tickets für das New Healing Festival im August verkauft worden wie zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr. „Wenn das so weiter geht, dann können wir davon ausgehen, dass wir dieses Jahr die Marke 3000 bis 3500 Besucher schaffen“, freut sich Veranstalter Sebastian Enkelmann. „Dann haben wir das Level erreicht, das wir uns wünschen.“

Mit den Vorbereitungen des New Healing Festivals 2017 haben laut Enkelmann die Organisatoren bereits im vergangenen Jahr – gleich nach dem Event 2016 – begonnen. Eine erste Programmvorschau finden die Mitglieder der „Healing Family“ – wer einmal dabei war, gehört von Herzen dazu – auf Facebook. „Wir präsentieren euch rund 40 DJs und Live-Acts in der Trance Area (Mainfloor) sowie in der Chill-Out-Area (2nd Floor)“ informieren die Organisatoren dort. Viele weitere Programmpunkte seien in Arbeit. Wie in jedem Jahr ist auch das Workshop-Programm im Tipi Town für das Healing-Wochenende in Arbeit. Die Homepage ist noch nicht ganz auf dem aktuellen Stand.

Heiler und DJs aus der ganzen Welt

Immerhin kommen viele der Künstler aus der halben Welt: DJs aus Israel, Frankreich oder Mazedonien, Heiler aus ganz Deutschland, Klangkünstler aus Finnland und dem Libanon, Tempeltänzerinnen aus Thailand und Autoren aus der Schweiz. Viele der Stammgäste werden die Akteure bereits kennen – auch von ihnen sind etliche nicht zum ersten Mal am Badesee in Preddöhl.

Von Musik bis Essen

Rund 2000 bis 3000 Besucher aus halb Europa kommen an den Stausee. Ein Teil campt die ganze Woche dort, andere kommen nur fürs Healing-Weekend.

Beim Festival gibt es verschiedene Bühnen: Die Om-Stage im Tipi Town wird die ganze Woche von Montag bis Sonntag bespielt. Der Mainfloor in der Celebration Area soll am Freitag eröffnet und dann bis Sonntag bespielt werden. In der Chill-out-Area finden die Besucher Lagerfeuer, Tipis, Shops und verzauberte Waldwege.

Das Essen wird vor allem vegetarisch sein und soll aus regionaler Produktion stammen. Gemeinsames Kochen ist ein Teil des Festivals.

Gefeiert werden soll dieses Jahr vom 14. bis 20. August. Wie immer wird das spirituelle Abenteuer mit einer Eröffnungszeremonie in der Celebration Area beginnen, das die Teilnehmer auf das Miteinander der kommenden Woche einstimmen wird. Im vergangenen Jahr hatten die Festival-Besucher die Qual der Wahl: Es wurden mehr als 300 Kurse, Workshops, Vorträge und Konzerte angeboten. In der New Healing Conference werden die mitwirkenden Akteure, Themen und Projekte vorgestellt.

Gaby aus Slowenien ist zum Beispiel eine der DJs in der Celebration Area. Die „Koryphäe des glücklichen Psytrance“ hat bereits im vergangenen Jahr ihr Kommen für das diesjährige Festival zugesagt. Die DJane gehört so gut wie zur Familie und hat bereits in den vergangenen Jahren viele Herzen mit ihrer Präsenz und ihrem Klang erreicht. Ihre „Morning Sets“ sind in Europa, Asien, Afrika und Australien bekannt. Auch wieder mit dabei sind Cosmic Vibration und BIM aus Deutschland, Sati aus Großbritannien, Suduaya aus Frankreich und Astrix aus Israel.

Kochkurse und New-Age-Musik

In der Healing Area und im Tipi Town stehen zum Beispiel wieder die gefragten Kochkurse mit Karmakitchen auf dem Programm. Außerdem vermittelt Eleanor vom Eichenmoor Kräuterkunde. Jens Zygar aus Berlin fasziniert mit Gong-Meditationen. Alain Eskinasi, der im vergangenen Jahr seine Deutschlandpremiere am Preddöhler Stausee gab, hat ebenfalls zugesagt. Der Musiker aus Amsterdam gilt als Legende im Bereich intelligenter New-Age-Musik.

Bis das Festival am Badesee steigen kann, ist es noch eine Weile hin. Bis dahin werden die Veranstalter wie in den vergangenen Jahren alle nötigen Genehmigungen erarbeiten. Die Bürger in den benachbarten Gemeinden bekommen wie immer eine Ermäßigung auf den Ticketpreis.

Tickets gibt es über Facebook und www.newhealing.de/tickets.

Von Beate Vogel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
fc5d6dfc-f246-11e7-8014-111f668204de
Perleberg damals und heute

Perleberg ist eine traditionsreiche Stadt, die 2014 ihre 775-Jahr-Feier hatte. Tradition hat Perleberg auch als Kreisstadt – seit 200 Jahren ist sie bereits Verwaltungssitz, und dank der Absage der Kreisgebietsreform wird sie das auch weiter bleiben. Die Stadt konnte sich viel von ihrer Altstadtsubstanz bewahren – viel davon ist seit der Wende wieder richtig schick geworden. Hier ein paar Vergleiche, wie sich die Stadt entwickelt hat.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg