Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Tierpark in Perleberg ab heute wieder geöffnet
Lokales Prignitz Tierpark in Perleberg ab heute wieder geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 11.10.2017
Eine Schneise der Verwüstung zog der Sturm im Tierpark, ein großer Schaden entstand an etlichen Gehegen. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Anzeige
Perleberg

Massivste Schäden hinterließ der Sturm am vergangenen Donnerstag im Tierpark von Perleberg. „Anfänglich gingen wir von etwa 40 Bäumen aus, die dem Sturm nicht standhielten. Mittlerweile sind wir bei 70 oder 80“, berichtet Tierparkleiter Michael Niesler. Vor Ort ein Bild des Grauens: Die Zäune des Streichelgeheges und des Damwilds wurden komplett zerstört zudem gibt es Schäden beim Rotwildgehege, bei den Steinböcken sowie beim Außenzaun der Wölfe, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Hinzu kommen diverse Kleinschäden an Gebäuden und Unterstellmöglichkeiten. Insgesamt sei grob überschlagen ein Schaden in Höhe von 15 000 Euro entstanden, heißt es weiter. „Zum Glück sind keine Personen oder Tiere zu Schaden gekommen“, so Michael Niesler.

Rechtzeitige Sperrung der Anlage

Er selbst hat am Donnerstag, wo der Sturm aufzog, schon zur Mittagszeit aus Sicherheitsgründen den Tierpark sperren lassen und somit vielleicht Schlimmeres verhindert. Ebenso ist kein Tier aus dem Gehege ausgebrochen. „Erstaunlich ist es, dass nur der vordere Teil des Tierparks von den großen Schäden betroffen ist. Hinten bei den Bären verzeichnen wir zum Beispiel keinerlei Schäden“, ergänzt der Tierparkleiter. Gleich am Freitag begannen die Aufräumarbeiten. Ziel war es so schnell wie möglich wieder in Betrieb gehen zu können und wenigstens alle Besuchergänge freizuräumen. Bis zum Mittwoch, fast eine Woche nach den Sturm, dauerten die Instandsetzungen an. Wenn der Zeitplan eingehalten werden konnte, ist der Tierpark ab Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.

Große Unterstützung zur Instandsetzung

„Wir bekamen gleich zu Beginn große Unterstützung von der Stadt und ortsansässigen Unternehmen. Alleine hätten wir das nicht so schnell geschafft“, dankt Michael Niesler. So kann das Herbstfest am Donnerstag, 19. Oktober, wie geplant mit einem bunten Programm stattfinden. Doch alle Besucher sind aufgefordert ausschließlich auf den Besuchergängen zu blieben. Nur dort kann für Sicherheit garantiert werden.

Von Marcus J. Pfeiffer

Freiwilligendienste stehen prinzipiell allen Menschen in Deutschland offen. Darüber informierte Steffen Göths, Referent der Fachstelle Freiwilligendienste mit Geflüchteten beim Landesjugendring Brandenburg am Dienstagabend in der Begegnungsstätte der Arbeiterwohlfahrt in Perleberg. Ein Vortag klärte alle Interessierten auf.

11.10.2017

Traurig schaut der Eigentümer in Karstädt auf seinen Vorgarten und kann es nicht glauben: 26 Gartenzwerge sind über Nacht verschwunden. Sie haben als Teil einer Sammlung hohen ideellen Wert.

11.10.2017

Die Bürgerfraktion der Gemeindevertretung Gumtow will über ihren Änderungsantrag zum neuen Feuerwehrauto für Vehlin erneut beraten. Vorgeschlagen worden war, das Geld dafür zu streichen. Das sorgte für Protest bei den Vehlinern.

11.10.2017
Anzeige