Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Tödliches Ende eines Angelausflugs
Lokales Prignitz Tödliches Ende eines Angelausflugs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 02.08.2016
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Wittenberge

Ein Angler ist am Dienstag in einem See in Wittenberge (Prignitz) ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen ertrank der 62-Jährige am Morgen bei dem Versuch, seine Rute aus dem Wasser des Friedensteichs zu fischen, wie ein Polizeisprecher berichtete. Vermutlich habe zuvor ein Fisch die Angel weggezerrt.

Ein Zeuge beobachtete, wie der 62-Jährige mehr als 20 Meter weit hinausschwamm und dann unterging. Er sprang ihm hinterher, konnte ihn aber nicht mehr ausmachen.

Ein weiterer Zeuge entdeckte den Angler kurz darauf leblos im Schilf. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Von MAZonline

Wälder, Seen und weite Felder – Wittstocks Norden, speziell um die Dörfer Dranse, Zempow, Sewekow, Schweinrich und Berlinchen, haben Wanderern viel zu bieten. Deshalb soll es bald ein Wanderwegekonzept für einige Fragen zu klären sind. Die Zeit drängt, denn Dranse will seine Routen Wanderern noch in diesem Jahr anbieten.

05.08.2016

Mit Kritik hat der Deutsche Bahnkunden-Verband (DBV) auf die Einstellung des RB 70 zwischen Pritzwalk und Putlitz reagiert. Seit Montag fährt auf dieser Strecke nur noch ein Bus. Das sei jedoch keine Verbesserung, sagt der stellvertretende DBV-Landesvorsitzende, Bernd Böhnke. Denn der Service werde als Rufbus angeboten. Die Kunden müssen draufzahlen.

05.08.2016

Eigentlich ist sie für die Pritzwalker schon längst keine Unbekannte mehr und ohnehin ein Prignitzer Eigengewächs: Nun aber ist Doreen Kohls auch offiziell neben Eckard Prillwitz zweite Revierpolizistin in Pritzwalk. Am Dienstag stand ihr Antrittsbesuch bei der Stadtverwaltung an.

05.08.2016
Anzeige