Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Tour de Prignitz
Kulturstopp in Seddin
Zwei Radlerinnen tanken die erste Pausensonne:Für Aufwärmtrainerin Steffi Diete (l.) ist es die erste Tour, die sie komplett mitfährt.

Beim Start in Meyenburg hatte es noch leicht geregnet, doch dann kam bald die Sonne heraus und begleitete die Fahrer der Tour de Prignitz. Den Kulturstopp gab es nach 38 Kilometer. Da genossen einige die Musik am Rande, andere die Sonne und alle zusammen die großartige Willkommensatmosphäre.

mehr
Mittagsstopp der ersten Touretappe
Die Feuerwehrmädchen von Telschow beim Löschangriff nass.

Regelrecht verwöhnt wurden die rund 700 Radler in Telschow bei der Mittagspause. Sie waren am Morgen trotz wechselhaftem Wetter an den Start zur ersten Etappe der diesjährige Tour de Prignitz gegangen. In Telschow gab es erfrischende Snacks, Musik von Rolf Karbe und ein Programm der Jugendfeuerwehrmannschaften.

  • Kommentare
mehr
Ein Klassiker zur Eröffnung
Die 1. Etappe der Tour de Prignitz im Überblick.

Am heutigen Montag beginnt die Tour de Prignitz. Und gleich die erste Etappe ist ein regelrechter Klassiker. Von Meyenburg geht’s in rund 52 Kilometern nach Pritzwalk. Dazwischen gibt es einige Stopps. Bei uns erfahren Sie alle wichtigen Informationen zur ersten Etappe und zur Tour de Prignitz.

  • Kommentare
mehr
Start am Montag
Bei der Tour de Prignitz gehen am Montag wieder hunderte Radler an den Start.

Am Montag startet in Meyenburg die Tour de Prignitz. Für Radfahrer wohl eine der schönsten und angenehmsten Möglichkeiten, den Norden Brandenburgs kennenzulernen. Wir sagen, wie Sie teilnehmen können, wo die Tour entlangfährt und was Sie sonst wissen müssen.

mehr
Tour de Prignitz 2016
Die 19. Tour de Prignitz startet am 23. Mai 2016.

Die 19. Tour de Prignitz vom 23. bis 28. Mai steht kurz bevor. Am Montag fällt der Startschuss in Meyenburg, die Siegerstadt des Vorjahres. Es ist eine leicht hügelige Tour, vor allem auf den letzten zwei Etappen – rund um Wittstock warten die höchsten Erhebungen der Rundfahrt.

  • Kommentare
mehr
Förderverein hat sich einiges ausgedacht
Die Brügger Persiuskirche.

Ein Jubiläum gibt es in Brügge (Amt Meyenburg) zu feiern: Das Kirchengebäude wird 150 Jahre alt. Am Freitag wird es zum Ort fürs Kirchenkino, am Sonntag spielt hier die Kreismusikschule. Und im September findet hier die Landesveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals statt.

  • Kommentare
mehr
Verkehrsunterricht für Flüchtlinge
Grit Weber erläutert gerade, wo rechts vor links gilt.

Die Verständigung ist nicht leicht. Doch Grit Weber gibt sich alle Mühe, ihren Zuhörern aus Syrien, Pakistan oder Afghanistan beizubringen, wie man sich richtig im Verkehr verhält. Das ist umso wichtiger, als viele von ihnen mit dem Fahrrad unterwegs sind. Dass dies möglich wurde, ist Hans Groenewegen zu verdanken.

  • Kommentare
mehr
Mitstreiter bei Tour de Prignitz ins Ruppiner Land eingeladen
Fast schon wie bei der Tour de Prignitz: Die radelnden Organisatoren bei Wustrau.

Es hat schon Tradition: Wer sich für die Tour de Prignitz engagiert, wird einmal im Jahr kurz vor der Rundfahrt von MAZ und Antenne Brandenburg eingeladen. Diesmal ging es per Fahrrad von Neuruppin nach Wustrau, wo die Gruppe das Brandenburg.Preußen-Museum besichtigte. Danach ging es per Schiff zurück nach Neuruppin.

  • Kommentare
mehr

Die Tour-Geschichte in Bildern

Im Oktober 1997 startete die erste Tour de Prignitz in Perleberg. Sehen Sie in unserer Galerie historische Bilder der Anfänge, wie sich die Tour entwickelt hat und wer heutzutage alles an der Rundfahrt teilnimmt.

wkda_adv1_ermitteln_336x280
Anzeige