Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Tour de Prignitz Die letzte Etappe der Tour de Prignitz läuft
Lokales Prignitz Tour de Prignitz Die letzte Etappe der Tour de Prignitz läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 07.06.2015
Auf der letzten Etappe der Tour de Prignitz 2015. Quelle: Bernd Atzenroth
Anzeige
Putlitz

Die Etappen zwischen den beiden nur 16 Straßenkilometer voneinander entfernten Städten Putlitz und Meyenburg verlaufen oft im Zickzackkurs. Kaum zu glauben, dass die Tour-Planer für die 45,7 Kilometer lange 6. Etappe am heutigen Sonnabend Abschnitte gefunden haben, die noch nie ein Tour-Radler befahren hat – etwa zwischen Steffenshagen und Kammermark, wo auch das einzige nicht asphaltierte Streckenstück dieser Rundfahrt auf die Pedaleure wartet.

Wellig ist der weitere Kurs durch die Gemeinde Kümmernitztal, Tendenz ansteigend. Noch nie sind die Radler auch von Halenbeck Richtung Warnsdorf gefahren – hinauf natürlich, denn hier erreichen die Radler das Dach der Tour. Danach geht’s über Schmolde und erstmals Penzlin und Bergsoll zum Meyenburger Schlosspark.

Fakten

  • Streckenlänge: 45,8 Kilometer.
  • Start: um 10 Uhr an der Festwiese in Putlitz.
  • Mittagspause: gegen 11.20 Uhr in Preddöhl (Agrargenossenschaft) bei Kilometer 18,0.
  • Kulturstopp: gegen 14 Uhr in Schmolde (Kirche) bei Km 40,9.
  • Ziel: um 15 Uhr am Schlosspark in Meyenburg.
  • Verlade- und Abfahrtsort der Fahrrad-Lkw um 15 Uhr: am Schlossparkplatz.
  • Abfahrtsort der Radlerbusse zum Startort um 17 Uhr: am Schlossparkplatz.
  • Sonderzug der Hanseatischen Eisenbahn: um 16.58 Uhr ab Meyenburg, Bahnhof. 

Von MAZonline

Tour de Prignitz 960 Radler gehen auf Etappe von Wittenberge nach Putlitz - So war der fünfte Tag der Tour de Prignitz

Was für eine Etappe! Strahlender Sonnenschein und ein Rekordfeld haben die fünfte Tour-de-Prignitz-Etappe von Wittenberge nach Putlitz geprägt. Erholung, viel Trinken und Sonnencreme - das sind deswegen die wichtigsten Tipps für die Radler vor der Etappe gewesen.

05.06.2015
Tour de Prignitz Trotz Buckelpisten war die 4. Etappe ein Genuss für die Fahrer - So war der vierte Tag der Tour de Prignitz

Die Tour de Prignitz geht ins Finale und hat nun das Wetter endgültig auf ihrer Seite. Rund 600 Radler haben am Donnerstag die wohl bisher schönste Etappe hinter sich gebracht. Und wie immer: Es ist nicht nur die Strecke gewesen. Vor allem die Pausen haben einen großen Teil der Stimmung ausgemacht. Und auch das Finale der Tour verspricht Spannung.

05.06.2015

Mit Pauken und Trompeten sind die Radler der fünften Tour-de-Prignitz-Etappe am Freitagmittag in Groß Buchholz empfangen worden. Der Weiberclub hat für die entsprechende Begrüßung gesorgt. Um sich vor der Hitze zu erholen, haben die Radler einen ganz besonderen Unterschlupf gefunden.

05.06.2015
Anzeige