Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Tour de Prignitz Tour de Prignitz: der dritte Tag im Rückblick
Lokales Prignitz Tour de Prignitz Tour de Prignitz: der dritte Tag im Rückblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 26.05.2016
Mehr als 1100 Radler sind am Mittwoch auf die dritte Etappe der Tour gegangen. Quelle: MAZ
Anzeige
Wittenberge

Die Tour de Prignitz kann sich weiter über hohe Teilnehmerzahlen freuen. In den ersten beiden Tagen radelten insgesamt 1400 Menschen mit. Am Mittwoch fanden sich zum Start der dritten Etappe 1149 Radfreunde ein. Sie fuhren von Wittenberge nach Bad Wilsnack. Das Teilstück ist etwa 45 Kilometer lang und führte unter anderem über die Landesgrenze von Sachsen-Anhalt. Eine ausführliche Streckenbeschreibung finden Sie hier.

Zur Galerie
In Wittenberge hatten sich am Mittwochmorgen mehr als 1000 Radler getroffen um gemeinsam nach Bad Wilsnack zu fahren.

Am Mittwoch kam auch Brandenburgs früherer Ministerpräsident Matthias Platzeck nach Wittenberge, um den Fahrern beizustehen. Auch die RBB-Gründungsintendantin Dagmar Reim schaute vorbei.

Unser Video-Reporter hat sich auf der Tour umgehört und erfahren, warum die Tour so wichtig für die Region ist.

So waren die ersten Etappen – ein Rückblick

Etappe 1: Toller Auftakt mit 700 Radler. Start in Meyenburg, Ziel in Pritzwalk
Etappe 2: 760 Radler starten in Pritzwalk und fahren nach Wittenberge

Etappe 3: Mehr als 1000 Radler fahren von Wittenberge nach Bad Wilsnack

Auf der dritten Etappe werden zwei Stopps eingelegt. Die Mittagspause wurde in Rühstädt eingelegt, mit bestem Blick auf die zahlreichen Storchennester. Wer wollte, konnte nach dem Essen einen Blick durch ein spezielles Fernglas werfen und die Störche beobachten.

Auf dem Weg nach Bad Wilsnack machten die Radler noch einen Kulturstopp in Quitzöbel. Dort gab es für die Teilnehmer eine kleine Lektion in Sachen Platt. Der Ortsvorstehern brachte den Radlern interessantes zur Geschichte des Dorfes am Elbdeich nahe.

In Bad Wilsnack wurden die Radler zu einer großen Party empfangen. Aufregend ging es dagegen bei den einzelnen Spielen zu.

Das Städtespiel

1. Wittenberge 1850 Punkte

2. Pritzwalk 1650 Punkte

3. Meyenburg 1175 Punkte

4. Bad Wilsnack 575 Punkte

Wusterhausen und Heiligengrabe haben noch keine Punkte

MAZonline

Mehr zum Thema
Tour de Prignitz 760 Radler bei der zweiten Etappe dabei - Tour de Prignitz: der zweite Tag im Rückblick

Am Dienstagmorgen ist in Pritzwalk die zweite Etappe der Tour de Prignitz gestartet. 760 Fahrer haben sich von dort auf den Weg nach Wittenberge gemacht. 60 mehr als beim Auftakt am Montag. Wir blicken auf den zweiten Tag zurück und zeigen die besten Fotos.

25.05.2016
Tour de Prignitz Tour de Prignitz: Vorschau auf die 3. Etappe - Immer den großen Strom entlang

Die dritte Etappe der Tour de Prignitz führt dahin, wo Elbe und Havel zusammenfließen. Und die Radler überqueren die Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Wir werfen einen Blick auf die Etappe vom Mittwoch und geben alle wichtigen Informationen dazu.

24.05.2016
Prignitz Tour de Prignitz am Dienstag - Vorschau auf die 2. Etappe

Am Dienstag startet in Pritzwalk die zweite Etappe der Tour de Prignitz. Die hält gleich am Anfang eine Schwierigkeit parat, ist danach aber sehr leicht zurückzulegen. Hier schon einmal eine Vorschau auf das, was Sie am heutigen Dienstag bei der Etappe von Pritzwalk nach Wittenberge erwartet.

 
24.05.2016
Tour de Prignitz Tour de Prignitz macht Halt im Storchendorf - Rühstädt empfängt Radler zum Essen

Ihr Mittagessen bekamen die 1149 Tourteilnehmer am Mittwoch im Storchendorf Rühstädt. Die Zeit der Entspannung nutzten die großen und kleinen Radler auch dazu, sich über die Störche im Dorf zu informieren. Naturwacht und Naturschutzbund hatten einiges vorbereitet. Sogar einen intimen Blick ins Familienleben von Adebar und seiner Frau.

26.05.2016

Nach einer wunderbaren Ausfahrt der Tour de Prignitz-Radler über den Elbedeich und einer Mittagspause in Rühstädt kamen die Pedaleure am Mittwoch durch das Plattsnacker-Dorf Quitzöbel. Dort wurden sie von „Emma“ in Kittelschürze begrüßt, die den Gästen eine erste Sprachlektion erteilte.

25.05.2016
Prignitz Kilometerlange Radlerbänder entlang der Elbe - 1149 Starter bei der Tour in Wittenberge

Das war fast rekordreif: 1149 Radler gingen in Wittenberge an den Start zur 3. Etappe der Tour de Prignitz. Auch die Fahrt wird vielen unvergessen bleiben: Es war eine wunderschöne Tour entlang der Elbe bis hin zur Mündung der Havel, bevor sich die Radler gen Bad Wilsnack wandten.

25.05.2016
Anzeige