Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Tour de Prignitz Eichenfelde improvisiert beim Mittagsstopp
Lokales Prignitz Tour de Prignitz Eichenfelde improvisiert beim Mittagsstopp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 28.05.2016
Zwischenstopp in Eichenfelde mit ausgiebiger Stärkung. Quelle: Atzenroth
Anzeige
Eichenfelde

Eichenfelde Schon von weitem war der Willkommensgruß der Eichenfelder an die Radler der Tour de Prignitz zu sehen: Zur Begrüßung hatten sie ein Fahrrad hoch in die Luft gezogen, über dem ein Banner dann den Begrüßungsspruch zeigte. Dabei: Unverhofft musste das Dorf improvisieren, denn die angekündigten Tische und Bänke fürs Tourmittagsessen waren nicht geliefert worden, und so schleppte jeder an Tischen und Stühlen hinaus, was er im heimischen Garten stehen hat. So ausgerüstet, wurde der Mittagsstopp für die Radler dann doch noch ein echtes Erlebnis. Zumal ein spannendes Programm geboten wurde.

Begonnen hatte alles mit einem kleinen Radausflug, mit der Zeit wurde unter dem Motto “Iron Power Bauer” der Eichenfelder Triathlon daraus. Auch die Tourpromis des Tages, Bildungsministerin Diana Golze und Heiligengrabes Bürgermeister Holger Kiepenhahn, war aufgerufen, sich als Triathleten zu beweisen - einen entsprechenden Spaßparcours hatte Eichenfelde vorbereitet: Zunächst hieß es für die beiden, ausgerüstet mit Schwimmflügeln und Badekappe rein ins “Wasser”, dann musste schnell zum Fahrradhelm aufs Kinderfahrrad gewechselt werden. Bevor - wenn die Sportler bereits am Ende der Kräfte - ein Eierlauf bevorstand. Ergebnis: Kiepenhahn gewann, die Bildungsministerin zeigte sich als prima zweite Siegerin.

Der Wettbewerb fand übrigens auf dem Spielplatz statt: Und auf dem eröffnete der Dorfverein am gleichen Tag das funkelnagelneue Klettergerüst, wofür die Kinder im kinderreichen Eichenfelde sogar selbst gesammelt hatten.

Von Claudia Bihler

Tour de Prignitz Teilnehmerrekord und Kopf-an-Kopf-Rennen - Wittenberge siegt bei der Tour de Prignitz

Das ist ein Rekord bei der Tour de Prignitz! Insgesamt 4640 Radler haben bei dem beliebten Wettstreit in diesem Jahr teilgenommen. Zum finalen Tag und damit der 6. Etappe waren 655 Fahrradfahrer gestartet. Von Heiligengrabe ging es mehr als 50 Kilometer nach Meyenburg. Die Meyenburger lieferten am Ende mit Wittenberge ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen.

29.05.2016
Tour de Prignitz Rückblick auf die vergangenen 5 Etappen - Tour de Prignitz vor neuem Teilnehmerrekord

Die Tour de Prignitz rollt seit 19 Jahren. In diesem Jahr sind nach fünf Etappen inzwischen schon fast 4000 Radler mitgefahren. Samstag geht es in die vorerst letzte Runde. Ob der bisherige Teilnehmerrekord gebrochen werden kann? MAZ-Redakteur Bernd Atzenroth hat die letzten Tage vor dem Finale kurz zusammengefasst.

28.05.2016

Einen eindrucksvollen Empfang bereiteten die Heiligengraber am Freitagnachmittag den Radlern der Tour de Prignitz aus Wusterhausen. Bei den Städte-Spielen hatten die Wusterhausener die Nase vorn. was sich auf ihrem Punkte-Konto bemerkbar machte.

27.05.2016
Anzeige