Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Flyer zur Tour de Prignitz fertig

Erstmals zu haben auf der Grünen Woche Flyer zur Tour de Prignitz fertig

Pünktlich zur Grünen Woche in Berlin liegt der neue Flyer zur Tour de Prignitz vor. Seit vielen Jahren schon nutzen die Tour-Veranstalter Märkische Allgemeine und Antenne Brandenburg die Gelgenheit, um bei der Grünen Woche vor großem Publikum für die Radrundfahrt zu werben, die in diesem Jahr vom 23. bis 28. Mai durch die Lande rollen wird.

Voriger Artikel
Tour de Prignitz 2016: Alle Stopps stehen fest
Nächster Artikel
Tour de Prignitz: Streckencheck mit Polizei

Tour de Prignitz 2016 Vorbereitung in vollem Gang
 

Quelle: Flyer: Agentur

Berlin/Pritzwalk.  Eigentlich geht es bei der Grünen Woche in Berlin, die am Freitag beginnt, ja ums Essen. Seit einigen Jahren aber geht es dort auch ums Radfahren: Die Tour de Prignitz wirft nämlich bereits ihre langen Schatten voraus. Vor einigen Jahren stand sogar schon einmal ein kompletter Prignitztag auf der Grünen Woche im Zeichen der Fahrradtour, die die Märkische Allgemeine und Antenne Brandenburg seit 1997 gemeinsam veranstalten. Zumindest wird auf der Grünen Woche schon traditionell erstmals der neue Flyer zur nächsten Auflage der Rundfahrt verteilt. So ist es auch in diesem Jahr wieder. Rechtzeitig zur Grünen Woche liegt der Flyer für die Tour de Prignitz 2016 vor, auf dem man sich in Kurzform über die Rundfahrt, die Teilnehmerstädte, den Streckenverlauf und alle Mittagspausenorte wie Kulturstopps informieren kann. Demnächst werden die Flyer dann auch beim Tourismusverband und in den Teilnehmerstädten vorliegen, aber bis dahin muss man sich noch ein Weilchen gedulden.

Zum 19. Mal werden die gigantischen Radlerfelder durch die Region rollen. Am Montag, 23. Mai, fällt in Meyenburg der Startschuss für die erste Etappe. Über die Etappenziele Pritzwalk, Wittenberge, Bad Wilsnack, Wusterhausen und Heiligengrabe kommen die Radler am Samstag, 28. Mai, wieder zurück nach Meyenburg, wo die große Abschlussparty der Tour de Prignitz 2016 stattfinden wird. Alle sechs Etappen sind jeweils um die 50 Kilometer lang. Es gibt jeweils eine Mittagspause und einen Kulturstopp. Alle Stopps sind auch auf dem neuen Flyer vermerkt, der wie immer in knallgelbem Grundton gehalten ist.
 

Weitere Informationen über die Tour de Prignitz sind zu finden unter www.tourdeprignitz.de. Für Nachfragen bitte die Rufnummer  03395/7 62 10 wählen.

Von Bernd Atzenroth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gelungener Start mit 700 Fahrern
Rund 700 Radler sind am Montag an den Start gegangen.

Bilderbuchstart für die Tour de Prignitz 2016. Am Montag sind 700 Radler auf die erste Etwappe von Meyenburg nach Pritzwalk gegangen. Am Zielort sind die Radler gebührend empfangen worden. Wir blicken auf den ersten Tag zurück und zeigen die besten Fotos.

mehr
Mehr aus Tour de Prignitz
eb4ecca0-3954-11e7-9e9d-6eb3bfd7f061
Die 1. Etappe der Tour de Prignitz 2017

Es war ein Rekord-Auftakt zur Tour de Prignitz 2017. 1424 Radler machten sich am Montag auf den Weg von Wittenberge nach Perleberg. Die rund 50 Kilometer lange Strecke führte teilweise über den Elbdeich. Zwischenstopps gab es in Wustrow und Lanz.

Die Tour-Geschichte in Bildern

Im Oktober 1997 startete die erste Tour de Prignitz in Perleberg. Sehen Sie in unserer Galerie historische Bilder der Anfänge, wie sich die Tour entwickelt hat und wer heutzutage alles an der Rundfahrt teilnimmt.

wkda_adv1_ermitteln_336x280