Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Tour de Prignitz Tour de Prignitz passiert die Landesgrenze
Lokales Prignitz Tour de Prignitz Tour de Prignitz passiert die Landesgrenze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 28.05.2016
Radler auf der Tour de Prignitz machen einen Zwischenstopp in Wredenhagen. Quelle: Atzenroth
Anzeige
Wredenhagen

Über Grenzen sind die Radler der Tour de Prignitz gefahren: Kulturstopp war für die Radler aus Heiligengrabe an diesem Tag im mecklenburgischen Wredenhagen, wo sie auf dem Burgberg empfangen wurden. Auf dem Burgberg befindet sich nicht nur die Grundschule, sondern auch mehrere Ausstellungsräume, die den Radlern offen standen.

Das Burggelände ist weitläufig. Quelle: Atzenroth

In “Gemeinsam sind wir bunt” zeigte die deutsch-türkische Integrationsgruppe der Wredenhagener Grundschule Fotos und Aquarelle, in weiteren Räumen konnten Gemälde aus Wredenhagen besichtigt werden. Und auch das kleine Café auf der Burg lohnte einen Besuch: Hier konnten einige Radler ihren Pausenkaffee aus Sammeltassen und in einer Atmosphäre wie in der guten Stube genießen. Die meisten Radler bereiteten sich jedoch unter dem schattigen Dach der 250 Jahre alten Blutbuche auf das letzte Teilstück der diesjährigen Tour de Prignitz vor.

Burgfrau Marianna I., die gleichzeitig als Marianne Schmidtke Bürgermeisterin Wredenhagens ist, richtete noch einen Appell an die Radler: Vor einigen Wochen hatte ein Großbrand die örtliche Mehrzweckhalle völlig zerstört: Die Wredenhagener sammeln nun für den Aufbau einer neuen Halle.

Die Burgfrau, die zugleich Bürgermeisterin ist, hofft auf Spenden nach einem Großbrand. Quelle: Atzenroth

Vorbei an wirklich sehenswerten Strohfiguren ging es dann zurück nach Brandenburg. Kurz vor Meyenburg wurden die Radler bereits mit Schildern geleitet, die anzeigten, wie viele Meter es noch bis zum Ziel der diesjährigen Tour de Prignitz ist.  

Improvisation ist in Eichenfelde alles - und jeder Dorfbewohner machte mit. Für den Mittagsstopp auf der sechsten Etappe der Tour de Prignitz 2016 wurden kurzerhand Tische und Stühle geschleppt, die der heimische Garten hergab. Außerdem bewiesen sich Bildungsministerin Giana Golze und der Bürgermeister von Heiligengrabe beim Triathlon.

28.05.2016
Tour de Prignitz Teilnehmerrekord und Kopf-an-Kopf-Rennen - Wittenberge siegt bei der Tour de Prignitz

Das ist ein Rekord bei der Tour de Prignitz! Insgesamt 4640 Radler haben bei dem beliebten Wettstreit in diesem Jahr teilgenommen. Zum finalen Tag und damit der 6. Etappe waren 655 Fahrradfahrer gestartet. Von Heiligengrabe ging es mehr als 50 Kilometer nach Meyenburg. Die Meyenburger lieferten am Ende mit Wittenberge ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen.

29.05.2016
Tour de Prignitz Rückblick auf die vergangenen 5 Etappen - Tour de Prignitz vor neuem Teilnehmerrekord

Die Tour de Prignitz rollt seit 19 Jahren. In diesem Jahr sind nach fünf Etappen inzwischen schon fast 4000 Radler mitgefahren. Samstag geht es in die vorerst letzte Runde. Ob der bisherige Teilnehmerrekord gebrochen werden kann? MAZ-Redakteur Bernd Atzenroth hat die letzten Tage vor dem Finale kurz zusammengefasst.

28.05.2016
Anzeige