Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Trickdiebe mit neuer „Hilfsmasche“

Handyklau in der Prignitz Trickdiebe mit neuer „Hilfsmasche“

Trickdiebe treiben in der Prignitz ihr Unwesen. Sie haben es in Pritzwalk, Perleberg und Wittenberge speziell auf Handys abgesehen. Sie geben sich als Mitarbeiter einer Hilfsorganisation aus – mit Erfolg.

Voriger Artikel
Wittenberge: Gaspedal mit Bremse verwechselt
Nächster Artikel
Putlitzer Haushalt verabschiedet

Vorsicht vor Trickdieben. Sie klauen Handys aus Büros.

Quelle: Michael Hübner

Prignitz. In einer Arztpraxis in der Perleberger Straße in Pritzwalk wurde Dienstag zwischen 11 und 12.30 Uhr ein Mobiltelefon entwendet. Eine Frau hatte das Handy (Samsung Galaxy, Schaden ca. 600 Euro) kurz unbeobachtet auf dem Tresen abgelegt. Zeugen gaben an, dass sich zum Tatzeitpunkt ein unbekannter Mann mit südländischem Aussehen am Tresen aufgehalten hatte. Dieser ist zuvor der Praxis verwiesen worden, da er unaufgefordert das Behandlungszimmer betreten hatte.

Perleberg: Falscher Unicef-Mitarbeiter klaute I-Phone

Ein Unbekannter betrat Dienstag gegen 11.45 Uhr die Büroräume einer Firma in der Lindenstraße in Perleberg. Er stellte sich als Spanier aus, der für Unicef arbeiten würde. Er sprach gebrochen Deutsch und legte ein Dokument vor. Dabei entwendete er offenbar das auf dem Tisch liegende Handy (I-Phone, Schaden zirka 1000 Euro) und flüchtete aus dem Laden. Der 56-jährige Mitarbeiter rannte hinterher, konnte den Mann jedoch nicht mehr erreichen. Der Unbekannte war zirka 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hatte kurze Haare. Er war dunkel gekleidet und eher kräftig gebaut.

Wittenberge: Offenbar der gleiche Täter wie in Perleberg

In einem Wittenberger Büro in der Bahnstraße erschien gegen 12.25 Uhr ein unbekannter ausländischer Mann und nahm in vermutlich spanischer Sprache das Gespräch mit einer Mitarbeiterin auf. Er stellte sich als Mitarbeiter einer Hilfsorganisation vor und hielt der Frau einen Zettel vor. Dabei entwendete er offenbar ein auf dem Tisch liegendes Mobiltelefon (I-Phone, Schaden zirka 600 Euro). Die Mitarbeiterin bemerkte den Diebstahl erst 20 Minuten später. Sie beschrieb den Tatverdächtigen so ähnlich wie den in Perleberg.

Polizei schließt Zusammenhänge der Taten nicht aus

Zusammenhänge zwischen den Taten können nicht ausgeschlossen werden. Möglicherweise handelt es sich hier um ein und denselben Mann. Die Kripo ermittelt. Hinweise zum Tatverdächtigen nimmt die Polizeiinspektion Prignitz unter 03876/71 50 entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg