Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Triglitz: Dieb im Schlafzimmer überrascht

Prignitz: Polizeibericht vom 10. August Triglitz: Dieb im Schlafzimmer überrascht

Der Bewohner eines Hauses im Triglitzer Jakobsweg erwischte am Montagmorgen gegen 6 Uhr einen Einbrecher in seinem Schlafzimmer. Der flüchtete sofort. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen. Eine konkrete Personenbeschreibung liegt nicht vor. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Rockjünger wurden mit Blasmusik abgeholt
Nächster Artikel
Wunderknabe kuriert in Kehrberg wieder


Quelle: dpa

Wittenberge: Tablet-PC aus Handtasche gestohlen. Triglitz: Einbrecher flüchtet

Der Bewohner eines Hauses im Triglitzer Jakobsweg erwischte am Montagmorgen gegen 6 Uhr einen Einbrecher in seinem Schlafzimmer. Der flüchtete sofort. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts gestohlen. Eine konkrete Personenbeschreibung liegt nicht vor. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei bittet Anwohner um Hinweise, möglicherweise wurden ein fremdes Fahrzeug oder Personen oder andere Auffälligkeiten zum Tatzeitraum in Triglitz wahrgenommen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Prignitz entgegen: 03876/71 50.

Wittenberge: Geld und EC-Karte gestohlen

Unbekannte sind in der Zeit vom 8. zum 9. August in eine Wohnung in der Wittenberger Turmstraße eingebrochen. Sie stahlen Geld und eine EC-Karte. Schaden: 200 Euro.

Lenzen: Kia dreht sich auf der B 195

Ein Kia-Fahrer hat am Sonntag gegen 17.03 Uhr auf der B 195 zwischen Lenzen und Wittenberge die Kontrolle über seinen Wagen verloren. In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Das Fahrzeug drehte sich daraufhin und prallte abermals mit der Leitplanke. Der Fahrer klagte über Schmerzen und wollte eigenständig einen Arzt aufsuchen. Schaden: 4000 Euro.

Pritzwalk: 73-Jähriger stürzt mit BMW

Der 73-jährige Fahrer einer BMW stürzte am Sonntag gegen 13 Uhr, als er von der B 103 aus Richtung Kyritz kommend auf die B 189 auffuhr. Dabei kam er ins Rutschen und stürzte. Der Mann verletzte sich und wurde mit einem Rettungswagen ins Kyritzer Krankenhaus gebracht. Zur Höhe des Schadens liegen bisher keine Angaben vor.

 

Eine Mitarbeiterin eines Geschäftes im Wittenberger Einkaufszentrums wurde am Samstag gegen 16 Uhr, während sie auf der Toilette war, bestohlen. Für kurze Zeit hatte sie den Laden verlassen. Dies nutzen Diebe dazu, ein I-Pad aus der Handtasche zu nehmen. Der Schaden wurde mit 250 Euro angegeben.

Wittenberge: Hund vernachlässigt

Ein mehrtägiges Hundegebell ließ Nachbarn eines Mieters am Wochenende in einem Mehrfamilienhaus im Wittenberger Horning stutzig werden und die Polizei alarmieren. Es lag der Verdacht nahe, dass der Mieter hilflos in der Wohnung liegt, denn auf Klingeln reagierte er nicht. Die Wohnung wurde aufgebrochen, der Hund des Mieters war in einem verwahrlosten Zustand, er kam vorübergehend in eine Tierpension. Wie sich herausstellte, war der Mieter seit einigen Tagen im Krankenhaus und hatte jemanden mit der Pflege des Tieres beauftragt. Das hatte offensichtlich nicht funktioniert. Nun wird geprüft, ob ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz vorliegt.

Kletzke: Vom Hund gebissen

Eine Hundehalterin spielte am Samstag gegen 19.30 Uhr mit ihren drei Hunden vor ihrem Haus in der Kletzker Dorfstraße, als ein Radfahrer dort entlangfuhr. Die Hunde sprangen ihn an, einer biss ihm ins Bein. Der Mann suchte einen Arzt auf und zeigte die fahrlässige Körperverletzung an.

Ohne Führerschein, mit falschem Kennzeichen

Die Polizei kontrollierte am Samstag gegen 21 Uhr auf dem Deichverteidigungsweg zwischen Jagel und Lütkenwisch mehrere Personen und zwei Fahrzeuge. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer eines Renaults nicht im Besitz der Fahrerlaubnis ist und an dem zweiten Pkw, ein VW Golf, Kennzeichen angebracht waren, die für einen VW T4 ausgegeben sind. Da in dem Moment keine Klärung zum Fahrzeugführer oder Halter des VWs möglich war, wurde der Pkw sichergestellt. Die Polizei führt die Ermittlungen zu den Verkehrsdelikten weiter.

Pritzwalk: Betrunkener Radfahrer fährt gegen Pkw

Ein betrunkener Radfahrer prallte am Sonntag gegen 0.40 Uhr in der Straße „Am Bahnhof“ in Pritzwalk gegen einen parkenden Pkw und verletzte sich dabei am Arm. Er wurde stationär in einem Krankenhaus behandelt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,18 Promille. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt. Gegen den Mann wurde eine Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg