Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Überholmanöver scheitert – Fahrer nutzt imaginäre Spur
Lokales Prignitz Überholmanöver scheitert – Fahrer nutzt imaginäre Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:47 31.08.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Wittenberge

Der Verursacher eines schweren Unfalls – der Zusammenstoß hatte sich am Dienstag gegen 12.20 Uhr kurz vor dem Ortseingang Wittenberge auf der B 189 ereignet – ist geflüchtet. Bei dem Crash verletzten sich die vier Insassen des beteiligten Opels – die 32-jährige Fahrerin, der 31-jährige Beifahrer sowie ein achtjähriges Mädchen und ein fünfjähriger Junge. Sie wurden zur ambulanten Behandlung ins Perleberger Krankenhaus gebracht. Der Schaden liegt bei 3500 Euro.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand der Polizei fuhr ein silberner Pkw hinter dem Opel die B 189 aus Richtung Perleberg kommend in Richtung Wittenberge. Kurz vor Wittenberge setzte der Wagen zum Überholen an. Als er sich neben dem Opel befand, kam den beiden Fahrzeugen ein Hyundai entgegen. Der silberne Pkw konnte nicht mehr ausweichen, sondern drängelte sich im Prinzip mitten durch die anderen beiden Wagen durch. Es kam zur seitlichen Kollision, der Verursacher fuhr einfach weiter.

Der Opel und der Hyundai kollidierten in der weiteren Folge noch mit der Leitplanke und kamen dort zum Stehen. Die drei Insassen des Hyundai, neben dem Fahrer noch zwei Frauen im Alter von 79 und 75 Jahren, wurden nicht verletzt.

Die Kripo Perleberg bittet nun um Hinweise zu dem mutmaßlichen Verursacher. Gesucht wird ein silberner PKW mit frischen Unfallspuren; Hinweise bitte unter 03876/7150 melden.

Von MAZonline

Eine 66-jährige Frau zog sich lebensbedrohliche Kopfverletzungen zu, als sie am Dienstag in der Mittelstraße 8 in Pritzwalk gegen eine plötzlich geöffnete Autotür fuhr und stürzte. Der 57-jährige Fahrer des Wagens hatte die Tür genau in dem Moment aufgeschoben, als die Frau am Wagen vorbeifuhr. Sie hatte keine Chance zu bremsen.

31.08.2016

Am kommenden Montag beginnt die Schule wieder. Gerade ABC-Schützen sind Verkehrsanfänger, sie sind klein, schlechter zu sehen und haben selbst oft keine gute Sicht. Autofahrer sollten daher besonders in der Nähe von Grundschulen besonders vorsichtig sein. Die Polizei wird zum Start des Schuljahres verstärkt Verkehrskontrollen an Schulen durchführen.

31.08.2016
Polizei Prignitz: Polizeibericht vom 31. August - Geschenkkarte gestohlen

Von einem Geschenketisch einer Hochzeitsfeier im Reckenthiner Gemeindehaus hat ein unbekannter Dieb ein Geldgeschenk gestohlen. Die Geldkarte, auf der ein Wert in dreistelliger Eurohöhe gebucht war, ist nach der Feier nicht mehr zwischen den anderen Präsenten gewesen. Jetzt sucht auch die Polizei danach.

31.08.2016
Anzeige