Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Überschüssige Spendengelder verteilt
Lokales Prignitz Überschüssige Spendengelder verteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 22.01.2016
Übergabe der Spendenschecks im Rathaus. Quelle: Beeskow
Anzeige
Perleberg

Dass etwas übrig bleibt, passiert nicht so häufig. Doch mit der dritten Prignitzer Familienmesse am 11. Juli in der Perleberger Rolandhalle verhält es sich so. Weil die Veranstalter sparsam wirtschafteten, brauchten 391,55 Euro nicht ausgegeben werden. Das Geld kommt nun sozialen Zwecken zugute.

„Durch einen sparsamen Umgang mit Spendengeldern und die Eigenleistungen der Veranstalter, speziell der Stadt Perleberg, dem Landkreis sowie dem Bündnis für Familie Perleberg, wurden nicht alle Spendengelder ausgegeben“, berichtete am Montag Nicole Drescher vom Bündnis für Familie in Perleberg. Fünf Bewerbungen für einen Zuschuss gingen ein, und weil alle gut begründet waren, wurde die Summe durch fünf geteilt.

Über 78,31 Euro konnten sich bei der Scheckübergabe am Montag freuen: Die DRK-Wasserwacht, die im Sommer ein Rettungsschwimmercamp in Groß Woltersdorf (Gemeinde Groß Pankow) organisiert; die Deutsche Philatelisten-Jugend für ihre Arbeit; die Schule an der Stepenitz in Perleberg – für Projekte einmal in der 7. und einmal in der 10.Klasse, die ein Fest der Freundlichkeit ausrichtet, bei dem die freundlichsten Schüler gekürt werden, sowie der Verein Culturm für die Ausrichtung des Lichterfestes.

Von Michael Beeskow

Der Wittenberger Unternehmer Detlef Benecke übernimmt mit seiner Speditions-Firma die Werkhalle in der Lenzer Chaussee 63. Das Unternehmen stellt sich mit diesem Schritt breiter auf. Er bietet dort Dienstleistungen für Nutzfahrzeuge an.

22.01.2016
Prignitz Engstellen sollen beseitigt werden - Gesamtkonzept Elbe bis Jahresende fertig

Lange Zeit hat sich wenig bis nichts bewegt beim Gesamtkonzept Elbe. Nun stellte die Arbeitsgemeinschaft Elbe der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion dessen Fertigstellung bis zum Jahresende in Aussicht. Laut Vorsitzendem Jürgen Klimke aus Hamburg sei auch die Beseitigung von Engstellen wie der Reststrecke bei Dömitz, nördlich von Wittenberge, kein Tabu mehr.

22.01.2016
Prignitz Polizeibericht vom 19. Januar - Diebesduo klaut Handy

Opfer eines Diebesduos ist in der vergangenen Woche in Perleberg eine 51-jährige Frau geworden. In einem Supermarkt kamen ihr in einem schmalen Gang zwei nach ihren Angaben ausländisch aussehende Männer entgegen, die ihr das Telefon offenbar aus der Tasche gezogen haben müssen. Gemerkt hat sie den Verlust erst später.

19.01.2016
Anzeige