Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Unfall nach Wendemanöver auf B 189
Lokales Prignitz Unfall nach Wendemanöver auf B 189
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 03.06.2016
Der Rentner kam ins Krankenhaus. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Pritzwalk

Ein 77-Jähriger fuhr mit seinem VW am Donnerstag um 10.45 Uhr von der Anschlussstelle zur B 189 aus Richtung der B 103 in Richtung Wittstock. Ein Lkw war ebenfalls in dieser Richtung unterwegs. Der Lkw-Fahrer sah auf dem Beschleunigungsstreifen den VW. Offenbar wollte der 77-Jährige mit seinem Auto auf der B 189 wenden. Der Lkw-Fahrer bremste und wich aus. Dennoch konnte ein Unfall nicht verhindert werden. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und waren nicht mehr fahrbereit.

Feuerwehr befreit Rentner aus dem Wrack

Feuerwehrleute mussten den VW-Fahrer aus dem Wrack befreien. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, konnte aber nach ambulanter Behandlung entlassen werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 12 000 Euro.

Von MAZonline

Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 3. Juni - Wittenberge: Radeln mit Schirm ist gefährlich

Eine 49-jährige Radfahrerin fuhr am Donnerstag in Wittenberge mit aufgespanntem Regenschirm auf dem Bentwischer Weg. Vermutlich übersah sie wegen des Schirms einen parkenden Mercedes, fuhr dagegen und stürzte. Sie erlitt eine Schnittverletzung und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Schaden am Benz beträgt 550 Euro.

03.06.2016
Prignitz Antrag auf Tempolimit erfolgreich - Laster dürfen in Meyenburg nur noch 30 fahren

Nach etlichen Versuchen haben die Meyenburger jetzt Erfolg: Ein Antrag auf die Temporeduzierung in der Marktstraße wurde endlich positiv beschieden. Für Laster ab 7,5 Tonnen gilt auf der B 103, die mitten durch die Stadt führt, ab sofort Tempo 30. Alle anderen dürfen weiterhin 50 Stundenkilometer fahren.

06.06.2016
Prignitz Odyssee eines Tour-de-Prignitz-Rades in Pritzwalk - Versicherung zahlte in ganz kurzer Zeit

Fast schon schneller als die Polizei erlaubt hat die Versicherung LVM den Wert eines Fahrrades erstattet, das am Rande der Tour de Prignitz gestohlen worden war. Das Rad wurde kurz nach der Tat von der Polizei gefunden und sichergestellt. Der Besitzerin, einer Frau aus der Nähe von Rathenow, sollte das Rad in Pritzwalk zurückgegeben werden. Doch jetzt gehört es der LVM.

05.06.2016
Anzeige