Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Unwetter: Die Bahn kommt, aber viel zu spät

Wittstock Unwetter: Die Bahn kommt, aber viel zu spät

Das Unwetter vom Vorabend setzte am Freitag dem Prignitz Express noch immer deutlich zu. Es gab große Verspätungen und Halt auf freier Strecke.

Wittstock 53.2045159 12.5538862
Google Map of 53.2045159,12.5538862
Wittstock Mehr Infos
Nächster Artikel
Johanni in der Prignitz

Kein Zug, keine Infos am Freitag auf dem Bahnsteig in Wittstock.

Quelle: Dirk Klauke

Wittstock. Das Unwetter vom Vorabend hat auch am Freitag zu größeren Verspätungen im Bahnverkehr geführt. Der Prignitz Express (RE6) kam Freitagvormittag mit einer halben Stunde Verspätung in Wittstock an. Auf dem Bahnsteig gab es keine Informationen. Die elektronische Anzeigetafel blieb einfach nur dunkel. Durchsagen erfolgten auch nicht.

Wer ein Handy mit Internet dabei hatte, konnte sich zumindest noch darüber informieren, dass der Zug wegen Unwetterschäden auf der Strecke 10 bis 15 Minuten später kommen würde. Später war dann dort von 20 Minuten zu lesen. Letztlich kam die Bahn eine halbe Stunde später in Wittstock an.

Plötzlicher Halt auf freier Strecke

Auf halber Strecke in Richtung Neuruppin blieb der Prignitz Express dann einfach stehen. Ein Zugbegleiter ging durchs Abteil und nannte die Ursache: wegen Unwetter sei etwas mit den Gleisen nicht in Ordnung. Nun müsse auf den Gegenzug gewartet werden. Dafür durften die Fahrgäste aber im Zug bleiben, wenn sie nach Berlin-Spandau wollten. Laut Fahrplan hätten sie in Neuruppin West umsteigen müssen. Mit 45 Minuten Verspätung kam der Zug dort an.

Von Dirk Klauke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg