Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Vehlow: Minister in Flüchtlingswohnung
Lokales Prignitz Vehlow: Minister in Flüchtlingswohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.05.2016
Beim Besuch von Minister Jörg Vogelsänger (r.) berichtete Ella Ziehl (l.) über ihre Deutschkurse. Quelle: Alexander Beckmann
Anzeige
Vehlow

„Immer, wenn es ganz gut klappt, gehen sie wieder weg. Da bin ich immer ein bisschen traurig“, sagt Ella Ziehl. Die ehemalige Lehrerin aus Vehlow vermittelt Flüchtlingen im Ort die Grundlagen der deutschen Sprache – rein ehrenamtlich. Als am Donnerstag Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger in Vehlow vorbeischaute, präsentierten die Lehrerin und ihre Schützlinge stolz die Ergebnisse. Bis zu zwölf Teilnehmer habe sie in ihren Kursen, berichtete Ella Ziehl. Inzwischen handle es sich schon um den zweiten Durchgang. „Wir haben nicht nur streng gearbeitet, sondern auch viel gelacht.“ Aber: „Das Ganze macht natürlich viel Arbeit.“ Fast 60 Unterrichtsstunden seien mittlerweile zusammengekommen.

Ortsvorsteher Roger Popp nutzte den Ministerbesuch, um eine bessere Sprachförderung zu fordern: „Frau Ziehl kann das nicht bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag machen.“ Im Dorf habe es viel Unterstützung für die Flüchtlinge gegeben: bei der Ausstattung der Wohnungen, bei der Gestaltung von Freizeit und Integration. Man habe Ausflüge unternommen: zu Dorffesten in der Nachbarschaft beispielsweise und auch zu Unternehmen. Viele der Ankömmlinge zeigen sich sehr interessiert an Arbeit und Ausbildung. „Die Hauptvoraussetzung ist aber eben die Sprache“, schätzt Roger Popp ein.

Momentan leben in Vehlow zwölf Flüchtlinge unter anderem aus Syrien, Afghanistan und Pakistan in drei zuvor leerstehenden Wohnungen.

Von Alexander Beckmann

Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 13. Mai - Karstädt: Holzstapel brannte

Ein etwa 30 mal fünf mal vier Meter großer Holzstapel brannte am Donnerstag kurz vor Mitternacht in einem Waldgebiet zwischen Postlin und der Bundesstraße 5 im Bereich Karstädt. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Zur Ursache wird noch ermittelt. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

13.05.2016
Prignitz Meister Adebar verlor kurzzeitig die Lufthoheit - Rühstädt: Hubschrauber im Einsatz

Die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners erreichte am Donnerstag auch Rühstädt. Im Storchendorf, das ja immerhin im Biosphärenreservat liegt, haben offenbar viele Leute darauf gewartet – zu stark war der Schädlingsbefall im vergangenen Jahr. Meister Adebar ließ sich vom Hubschrauber nicht aus der Ruhe bringen.

15.05.2016
Prignitz Josef Jordans ist seit 60 Jahren Chorsänger - Prignitzer mit rheinischem Dialekt

Das ist ein seltenes Jubiläum: Josef Jordans ist seit sechs Jahrzehnten Chorsänger. Der 76-jährige Rheinländer ist mittlerweile in der Prignitz heimisch geworden und singt im Prignitzchor Pritzwalk. Dieser gestaltet zum Jubiläum am 25. Juni ein gemeinsames Konzert mit Jordans’ rheinischem Heimatchor.

15.05.2016
Anzeige