Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° bedeckt

Navigation:
Verdacht auf Gas nicht bestätigt

Perleberg Verdacht auf Gas nicht bestätigt

Der Rettungsdienst behandelte am Montagmittag in der Hamburger Straße in Perleberg eine Person mit dem Verdacht einer Kohlenmonoxidvergiftung. Daraufhin alarmierte man die Feuerwehr, um die Wohnung auf Gas zu überprüfen. Nach dem Hinzuziehen von Energieversorger und Schornsteinfeger konnte Entwarnung gegeben werden.

Voriger Artikel
Kampfhunde in Gartenanlage entdeckt
Nächster Artikel
„Xavier“ riss 300 000 Bäume in der Prignitz um

Einen Einsatz der Feuerwehr gab es Montagmittag in Perleberg.

Quelle: dpa

Perleberg. Aufgrund des Verdachts einer Kohlenmonoxidvergiftung bei einer in der Hamburger Straße in Perleberg lebenden Person kam es am Montagmittag zu einem Großaufgebot an Einsatzkräften. Gegen 12.35 Uhr hat die Rettungsleitstelle die Polizei darüber informiert. Ebenso kam die Ortsfeuerwehr Perleberg mit den Ortsteilen zum Einsatz.

Die Wohnung wurde entsprechend geprüft. Der Verdacht bestätigte sich nicht.

Von Marcus J. Pfeiffer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg