Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Von Auto erfasst: Hund verendet am Unfallort
Lokales Prignitz Von Auto erfasst: Hund verendet am Unfallort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 02.05.2018
Die Polizei richtete ein Vollsperrung der Bundesstraße ein. Quelle: Marcus J. Pfeiffer
Karstädt

Der alleinige Spaziergang eines etwa fünf Jahre alten Vierbeiners endete am Sonntagnachmittag tödlich. Der Hund lief gegen 14.15 Uhr auf die viel befahrene Bundesstraße 5 bei Karstädt.

Die Fahrerin eines Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, als der große Hund von rechts nach links über die Straße lief. Sie erfasste ihn. Der Hund zog sich dabei starke Verletzungen zu und verendete noch am Unfallort.

Der Hund sah einen Rehbock und rannte los

Der Hund war ein Begleithund des Bruders der Halterin, der auf den Rollstuhl angewiesen ist. „Mein Bruder war mit unserem Hund zum Spaziergang unterwegs und hat ihn nur zum Baden von der Leine genommen. Und als der Hund einen Rehbock sah, passierte das Unglück“, bedauerte die Halterin.

Die Fahrerin des Pkw blieb bei dem Unfall unverletzt, war jedoch ebenfalls sichtlich bestürzt. Der Schaden an ihrem Fahrzeug konnte vor Ort noch nicht beziffert werden, fällt augenscheinlich jedoch nicht erheblich aus.

Bundesstraße voll gesperrt

Während der Unfallaufnahme blieb die Bundesstraße 5, die Umgehungsstraße von Karstädt, voll gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. „Aus Sicherheitsgründen, da sich der Unfall direkt im Kurvenbereich befindet“, heißt es von der Polizei auf Nachfrage vor Ort. Nach fast einer Stunde rollte der Verkehr wieder an Karstädt vorbei.

Von Marcus J. Pfeiffer

Nach Nebel und Graupel nun endlich super Wetter – beim 8. Boberower Moorlauf freuten sich Aktive und Gäste über Sonnenschein. Die Freude am Laufen stand im Vordergrund

02.05.2018

Die Feuerwehren aus Perleberg und Wittenberge lieferten sich einen Wettkampf der besonderen Art. Vom klassischen Stil wichen die Organisatoren ganz bewusst ab.

02.05.2018

Die Gartenanlage „Sonnenschein“ eröffnete am Samstag die Gartensaison mit einem großen gemeinsamen Aufräumen. Das ist schon seit vielen Jahren eine Tradition im Verein.

02.05.2018