Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Vorschau auf die 3. Etappe
Lokales Prignitz Vorschau auf die 3. Etappe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 14.05.2017
Die 3.Etappe im Bild. Quelle: Katharina Ibendorf
Anzeige
Perleberg

Am dritten Tag der Rundfahrt geht es zunächst aufwärts – bei Porep lauern die ersten Erhebungen der Tour, und auch zwischen Gerdshagen und Preddöhl wartet auf das Feld ein für Prignitzer Verhältnisse intensives Auf und Ab. Richtung Pritzwalk geht’s wieder abwärts, natürlich nicht mit der guten Laune.
Länge: 49,5 Kilometer

Start: um 10 Uhr am Jungfernsteg in Putlitz
Ausfahrt aus Putlitz: Jungfernsteg - Alte Post – Meyenburger Straße

Mittagspause: um 11.20 Uhr in Stepenitz am Stift Marienfließ bei Km 19,4
Kulturstopp: um 14 Uhr in Kammermark am 4x4-Gelände bei Km 44,3
Einfahrt nach Pritzwalk: Preddöhler Weg – Kietz – Grünstraße – Magazinplatz – Marktstraße - Markt
Ziel: um 15 Uhr auf dem Marktplatz in Pritzwalk

Abgabe der Fahrräder für den Rücktransport: um 15 Uhr im westlichen Teil der Marktstraße in Pritzwalk. Die Räder müssen dafür mit einem Bändchen markiert sein, das man vor dem Start für drei Euro am MAZ-Stand erworben hat.

Einstieg in die Busse für Personenrücktransport: um 17 Uhr an der Grünstraße in Pritzwalk für alle, die vor dem Start für zwei Euro am MAZ-Stand ein Handbändchen erworben haben. Nach der Rückkehr können die Radler ihr Rad in Empfang nehmen.

Radparkplätze für Dauerradler: in Höhe der Marktstraße 49 auf der Freifläche hinter dem Spargelstand.

Übernachtung in Pritzwalk: Campen und zelten am Sportplatz möglich. Ansonsten direkt an die Unterkünfte oder die Touristinfo im Stadt- und Brauereimuseum wenden.

Von Bernd Atzenroth

Die 20. Tour de Prignitz beginnt am Montag an der Alten Olmühle in Wittenberge. Veranstalter sind die MAZ und Antenne Brandenburg. Vor den Radlern liegen 300 Kilometer Fahrt und sechs landschaftlich schöne Etappen. Am Samstag, 20. Mai, endet die Tour wieder in Wittenberge. Dort geben Johannes Oerding und Bell, Book & Candle ein Jubiläumskonzert.

14.05.2017

Am fünften Tag der Tour de Prignitz geht es von Heiligengrabe nach Kyritz. Die Radler sind dabei am Freitag, 19. Mai, bis Wusterhausen immer Richtung Süden unterwegs, bevor sie in Wusterhausen gen Kyritz wiede etwas nach Norden einschwenken.

14.05.2017

Das Projekt „Judenhof“ des Perleberger Bürgervereins widmet sich im Lutherjahr der „dunklen Seite“ des Reformators. Die Hassschriften und -predigten werden mit Hilfe von Theaterstücken, Vorträgen, Filmen und Ausstellungen in ihren zeitgeschichtlichen Kontext eingeordnet und erklärt. Ein begehbares Wörterbuch erklärt jüdische Wörter.

14.05.2017
Anzeige