Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Waffenfund in einer Wohnung
Lokales Prignitz Waffenfund in einer Wohnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 02.10.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Wittenberge

Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 36-jährigen Wittenbergers in der Karlstraße sind am vergangenen Freitag in der Zeit von 6 bis 9 Uhr Waffenteile und Munition in unterschiedlichem Zustand (von verrottet bis neuwertig) gefunden worden. Das Neuruppiner Amtsgericht hatte einen Durchsuchungsbeschluss erlassen, weil gegen den Mann wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffengesetz ermittelt wird.

Die Polizisten fanden auch Teile von automatischen Waffen. Die Munition füllte insgesamt drei 50 Liter-Behältnisse. Für den Abtransport der Munition mussten wegen des schlechten Zustandes Spezialisten vom Landeskriminalamt angefordert werden.

Von MAZ-Online

Der Kemnitzer Magier Johannes Giertz hat nun eine Fortbildung zum Hypnotiseur gemacht. Innerhalb von wenigen Sekunden versetzt er seine Gegenüber in Trance. Allerdings könne das nur dann gelingen, wenn der Andere das auch möchte. Erzwingen könne er die Trance auf keinen Fall.

05.10.2017

Vor 70 Jahren wurde die „Lüneburger Bahn“ zwischen Wittenberge und Dömitz abgebaut. Große Probleme bedeutete das für die Region rund um Lenzen, der es bis dahin wirtschaftlich gut ging. Auf Befehl der Sowjetischen Militäradministration waren die Gleisanlagen demontiert worden.

05.10.2017

Alkoholismus ist nicht nur ein männliches Problem, auch Frauen können davon betroffen sein. Allerdings gehört es nach wie vor zu den Tabuthemen unserer Gesellschaft, wie Kristin Köppen von der Kontakt- und Beratungsstelle der Arbeiterwohlfahrt in Wittstock erklärt. In einer Selbsthilfegruppe sollen Frauen nun den Mut finden, über ihr Problem zu sprechen.

05.10.2017
Anzeige