Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Warener Posaunenchor in Schönhagen
Lokales Prignitz Warener Posaunenchor in Schönhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 01.07.2015
Ralf Mahlau (l.) mit seinen Bläsern aus Waren. Quelle: Michael Beeskow
Anzeige
Schönhagen

Einen erfrischenden, musikalisch kurzweiligen Nachmittag erlebten die Besucher der Schönhagener Kirche am Samstag. Nicht zum ersten Mal gastierte der Warener Posaunenchor in dem dörflichen Gotteshaus. Gefühlt war es für Chorleiter Ralf Mahlau der sechste Auftritt an dieser Stelle, doch es war schon das siebente Mal. Vom Barock bis in die musikalische Neu- und Jetztzeit reichte die musikalische Spannweite, wobei allerdings die großen Brüche vermieden wurden. Das zeitgenössische Concerto nach dem von Bach wiederholt bearbeiteten Choral „Wer nur den alten Gott lässt walten“ stand fest in der musikalischen Tradition, die an diesem Nachmittag gepflegt wurde. Die Programmauswahl formulierte Ralf Mahlau so: „Wir spielen, was uns Spaß macht.“ Und der war den Bläsern aus Waren unbedingt anzumerken, etwa als sie ein kleines Vivaldi-Konzert für Streicher, ganz ohne Streicher ganz auf ihre Weise auf bliesen. Was die Klangfülle betraf, dürften die Bläser sogar im Vorteil gewesen sein.

Dabei schöpften die Bläser aus Waren an diesem Nachmittag gar nicht ihre Möglichkeiten aus. Stattliche 30 Mitglieder zählt der Posaunenchor, doch nur 20 reisten nach Schönhagen, denn für mehr Musiker war gar kein Platz zwischen Altar und Chorgestühl. „Den anderen habe ich Urlaub gegeben“, berichtete der Chorleiter. Das mag den Musikern vielleicht nicht mal ungelegen gewesen sein, denn den dicht gedrängt ist die Folge der Auftritte des Chores: Einem Konzert in Kemnitz bei Neubrandenburg folgte das in Schönhagen und tags darauf ein weiteres in Waren. Ralf Mahlau leitet den auch mit jungen Gesichtern durchsetzten Chor seit 1995: das jüngste Mitglied ist 12, sein Sohn, das älteste 76, und das ist sein Vater. Die Schönhagener haben Ralf Mahlau und seine Warener Posaunen inzwischen ins Herz geschlossen. Als er ins Kirchenrund blickte, gestand er eigentlich habe ich nur mit wenigen Besuchern gerechnet. Dass es so viele sind, überrascht mich.“

Von Michael Beeskow

Prignitz Midsommarfest im Kreiskrankenhaus - Perleberger Klinik öffnet Türen

Mit einem Midsommarfest ist am Freitag die neue Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Perleberg übergeben worden. Die Türen standen für alle offen, die sich einen Überblick über die modernen medizinischen Möglichkeiten verschaffen wollten. Vor allem junge schwangere Frauen nutzten das Angebot.

01.07.2015
Prignitz Über 30 000 Objekte im Perleberger Stadt- und Regionalmuseum - Ein Hauch Weltgeschichte in Perleberg

Über viele Jahre wurde das Perleberger Museum modernisiert. Die Bauarbeiten sind abgeschlossen. Vollkommen neu sind die archäologische Ausstellung und die Stadtgeschichtet gestaltet. Bis zum Jahresende soll dies auch für die Volkskunde gelten.

01.07.2015
Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 28. Juni - Lkw samt Ware geklaut

+++ Pritzwalk: Sattelauflieger gestohlen +++ Breese: Schwerer Diebstahl +++ Groß Buchholz: 22-Jähriger verletzt sich bei Unfall +++ Garlin: Computerbetrug +++ Breese: 26-Jähriger mit 2,03 Promille am Steuer erwischt

28.06.2015
Anzeige