Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Weihnachtskonzert der Kreismusikschule

Zum ersten Mal in Wittenberge Weihnachtskonzert der Kreismusikschule

Das Weihnachtskonzert der Kreismusikschule Prignitz hat schon Tradition. Neu ist jedoch der Veranstaltungsort. Es fand erstmals in Wittenberge statt. Dort hat die Musikschule neue Räume.

Wittenberge Bahnstraße 99 52.99315 11.75264
Google Map of 52.99315,11.75264
Wittenberge Bahnstraße 99 Mehr Infos
Nächster Artikel
Dorfbewohner helfen Neuankömmlingen

Angelika Soldatov singt das Stück „Auf dem Postamt Wolke sieben”.

Quelle: Jens Wegner

Wittenberge. Rund 100 Gäste verfolgten am Sonnabend das traditionelle Weihnachtskonzert der Kreismusikschule Prignitz. Dieses Jahr fand es erstmals in den neuen Räumen der Musikschule, Bahnstraße 99, in Wittenberge statt, die erst im April dieses Jahres eröffnet wurde.

Rund 100 000 Euro hatte der Landkreis damals für die Sanierung des Gebäudes in die Hand genommen und somit 27 Lehrern sehr gute Arbeitsbedingungen, und was noch viel wichtiger ist, für die Schüler sehr gute Lernbedingungen geschaffen.

Außerdem bieten die neuen Räumlichkeiten nun auch ausreichend Platz für Konzerte. Das Interesse war groß. So waren die Stühle in der Aula fast bist auf den letzten Platz belegt.

Die Gäste erlebten ein Konzert mit verschiedenen Solisten und Ensembles, instrumental und vokal. Das Programm war bunt gemischt. Es gab klassische und moderne Stücke zu hören und natürlich auch Lieder, die festlich und beschwingt auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.

Den Anfang machte die kleine Angelika Soldatov mit dem Vortragen des Gesangstücks „Auf dem Postamt Wolke sieben”, wofür sie begeisterten Applaus erntete. Flötenquartetts und -quintetts spielten Stücke aus der „Nussknackersuite” oder das Kirchenlied aus dem Mittelalter „In dulci jubilo”. Maxi Winkler sang das „Weihnachtslied der Hirten”.

Mit einem Trompetentrio wurde es dann etwas lauter im Saal. „Dies ist ein aktives Konzert. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht”, hatte der Leiter der Musikschule, Alexander Girsch, vorher angekündigt. Dazu lagen Zettel mit den Texten der Lieder „Fröhliche Weihnacht überall” und „Sind die Lichter angezündet” auf den Stühlen. Die Musiklehrer sangen die Stücke gemeinsam mit dem Publikum.

Vor dem Konzert luden Schüler mit Unterstützung der Pritzwalker Landfrauen zu einer gemeinsamen Kaffeetafel mit frisch gebackenem Kuchen ein.

Von Jens Wegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg