Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Weiteres Stück der A 14 fertig

Groß Warnow Weiteres Stück der A 14 fertig

Die A 14 ist seit Mittwoch um ein weiteres Teilstück länger. Zur feierlichen Freigabe des neugebauten Abschnitts von Groß Warnow (Prignitz) bis Grabow (Mecklenburg-Vorpommern) äußerte der Bundestagsabgeordnete Sebastian Steineke die Hoffnung, dass nun auch der Ausbau auf Prignitzer Gebiet zügig voranschreite.

Voriger Artikel
CJD-Wohnstätte erhielt zwei Spenden
Nächster Artikel
Sanierte Straße mit Lümmelbänken

Oliver Hermann (l.), Sebastian Steineke (3. v. l.) und Annett Jura bei der Freigabe eines Teilstück der A14 zwischen Groß Warnow und Grabow.

Quelle: Nando Strüfing

Groß Warnow. Ein weiteres Teilstück der Bundesautobahn 14 ist am gestrigen Mittwoch freigegeben worden. Wie der Bundestagsabgeordnete für die Prignitz, Sebastian Steineke (CDU), mitteilte, habe er gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, und der Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), an der feierlichen Verkehrsfreigabe des Abschnitts von der Anschlussstelle Groß Warnow bis zur Anschlussstelle Grabow (Mecklenburg-Vorpommern) teilgenommen. Mit dabei auch die Bürgermeister aus Perleberg und Wittenberge, Annett Jura und Oliver Hermann, sowie Landrat Torsten Uhe.

Steineke hoffe auf eine baldige Umsetzung auch in der Prignitz: „Für jeden regionalen Arbeitgeber ist die A 14 ein wichtiger Standortfaktor in der Prignitz. Ich bin sicher, dass wir dann überall die positiven Effekte spüren werden und der Einsatz für die Autobahn sich weiter lohnen wird.“ Jetzt gelte es, dass auch die Lücke in Brandenburg zügig geschlossen wird. „Ein weiterer Zeitverzug ist inakzeptabel.“

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg