Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Wetterkapriolen beim Fest im Tierpark
Lokales Prignitz Wetterkapriolen beim Fest im Tierpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 08.06.2017
Der deutsche Rock-, Pop- und Schlagersänger Wolfgang Ziegler versetzte das Publikum mit Songs wie „Verdammt!“ ordentlich in Partystimmung. Quelle: Foto: Marcus J. Pfeiffer
Anzeige
Perleberg

Ein seltenes Bild bot sich den Besuchern am Sonntag zu Beginn des Perleberger Kinder- und Tierparkfests. Dauerregen bis in den Nachmittag hinein, zum ersten Mal seit vielen Jahren. Trotzdem ließen es sich zahlreiche Gäste nicht nehmen und besuchten den Tierpark, der zu einigen Programmpunkten, Mitmachaktionen und Ständen einlud. So hieß es den Regenschirm in die Hand nehmen und den Tag trotzdem genießen. Die Tiere bestaunen und ein Rundgang auf dem Gelände zählten natürlich auch dazu.

Bürgermeisterin Annett Jura lobte die grandiose Veranstaltung bei der Eröffnung und bedankte sich allen Initiatoren und Unterstützer. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Tombolaverlosung als Highlight des Tierparkfestes

„Ich finde es toll, dass in der Region fast jedes Wochenende etwas los ist. Ich freue mich sehr, dass trotz des Wetters so viele Besucher zum Kinder- und Tierparkfest gekommen sind, das ist jedes Jahr immer eine schöne Sache“, sagt Bürgermeisterin Annett Jura. „Highlight für viele ist die große Tombola“, ergänzt Tierparkleiter Michael Niesler. „Für ein paar Stunden nichts ahnend in den Tierpark und dann mit bis zu 1500 Euro wieder nach Hause gehen, das ist doch was.“. Zudem wurden Jahreskarten für den Eintritt in den Tierpark verlost. Alle Einnahmen aus dem Verkauf der Tombolalose kommen dem Förderverein des Tierparks zugute.

Partystimmung mit Stargast Wolfgang Ziegler mit Tochter

Wolfgang Ziegler und Tochter Sabrina Ziegler bringen das Publikum zum Mitklatschen. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt von Wolfgang Ziegler und seiner Tochter Sabrina. Im Jahr 1987 wurde der deutsche Rock-, Pop- und Schlagersänger mit dem Titel „Verdammt!“ über die Grenzen der DDR hinaus bekannt und tourt noch heute mit seinen Songs durch Deutschland. Mit seinen zahlreichen Hits brachte er zusammen mit seiner Tochter das Publikum in Partystimmung, wobei zwischenzeitlich sogar die Sonne den Festplatz im Tierpark erstrahlte. Den ganzen Tag über gab es ein abwechslungsreiches Programm mit Musik und Unterhaltung. Für die Kleinen wurde zum Kinderfest natürlich auch allerhand geboten. Im Kinderland konnten sich die Kleinen so richtig austoben. Sei es auf der Hüpfburg, dem Karussell oder bei einer Quizshow.

Eine faszinierende Feuershow von Ricardo aus Kuba, der im Jahr 2010 schon bei „Das Supertalent“ im Fernsehen ein Auftritt hatte. Quelle: Marcus J. Pfeiffer

Guter Blick in die Zukunft des Tierparks

„Ich bin mit dem Tierpark in meiner Heimat sehr verbunden, hier kann man zur Ruhe kommen“, so die Landtagsabgeordnete Dagmar Ziegler (SPD). Vor einigen Jahren übernahm sie für den Luchs im Perleberger Tierpark die Patenschaft. Traditionell überreichte sie zu der Veranstaltung eine Spende in Höhe von 250 Euro, damit der Tierpark „positiv in die Zukunft schauen kann“. Denn es ist einiges geplant, wie von Michael Niesler zu erfahren war. Nachdem der Parkplatz eingeweiht wurde und ein neues Toilettenhäuschen sowie Nasenbärengehege errichtet wurde, muss all dies natürlich auch gepflegt werden.

Von Marcus J. Pfeiffer

Ein Konzert gegen Rassismus und für ein buntes Miteinander veranstaltete Freitagabend die Arbeitsgemeinschaft „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ des Perleberger Gymnasiums ganz unter dem Motto „Fight against Racism“. Fünf Bands rockten zusammen mit dem Publikum und viele Infostände informierten passend zum Thema.

08.06.2017

Den Wikingern hautnah zu sein, deren Lebensweise und Kultur kennenzulernen, war beim traditionellem Wikingerfest in Schilde möglich. Kleidung und Waffen wurden am Pfingstwochenende bestaunt, Schmaus und Trank wie zu damaligen Zeiten genossen.

08.06.2017

Der 54-Jährige fuhr am Sonnabend gegen 17 Uhr zwischen Wittenberge und Bentwisch mit dem Auto an einen Baum. Bei der Unfallaufnahme roch es nach Alkohol. Der Unfallfahrer pustete sich auf 3,18 Promille.

05.06.2017
Anzeige