Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Wittenberge: Frau leicht verletzt

Prignitz-Polizeibericht vom 26. Juni Wittenberge: Frau leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Freitag wurde in Wittenberge eine Frau leicht verletzt. Eine 52-jährige Fahrerin hatte mit ihrem Renault gegen 12.30 Uhr an der Einmündung des Bentwischer Weges in die B 189 einem Ford die Vorfahrt genommen. Darauf kam es zum Unfall, bei dem die 61-jährige Beifahrerin im Ford leicht verletzt wurde. Die Kreuzung war zeitweise komplett gesperrt.

Voriger Artikel
Unwetterwarnung für Nord-West-Brandenburg
Nächster Artikel
Prignitzchor und Gäste gaben Konzert



Quelle: dpa

Wittenberge: Kreuzung war zeitweise gesperrt. Die 52-jährige Renault-Fahrerin befand sich im Bentwischer Weg und missachtete an der dortigen Kreuzung zur B 189 die Vorfahrt des 69-jährigen Ford-Fahrers. Bei dem Zusammenstoß wurde die 61-jährige Beifahrerin im Ford leicht verletzt. Sie wurde durch einen Rettungswagen zur weiteren Behandlung in das Kreiskrankenhaus nach Perleberg verbracht. Der Kreuzungsbereich war für die Zeit der Unfallaufnahme teilweise komplett gesperrt. Die Feuerwehr musste, an beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen, auslaufende Betriebsstoffe binden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 6500 Euro geschätzt.

Meyenburg: Fahrer und Kind kamen ins Krankenhaus

Bei einem Unfall am Samstag auf der A 24 zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Pritzwalk wurden ein 45-jähriger Autofahrer und ein zehnjähriges Kind verletzt. Der 45-Jährige war trotz schwieriger Fahrbahnverhältnisse während eines Unwetters mit seinem Mercedes zu schnell unterwegs. Der Wagen kam am Kilometer 161,400 von der Straße ab und überschlug sich. Dabei verletzten sich der Fahrer und das im Wagen befindliche Kind. Beide wurden per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Gesamtsachschaden wird mit etwa 35 000 Euro beziffert.

Wittenberge: Grafitti-Sprayer im Stadtgebiet

Im Zeitraum vom Donnerstag zum Freitag haben unbekannte Täter im Stadtgebiet von Wittenberge mehrere Grafittis gesprüht. An einer Hauswand im Karlplatz wurden die Zeichen „2 MC“ mittels schwarzer Farbe gesprüht. Dieselben Schriftzüge wurden am Marktplatz an zwei Stromverteilerkästen und an einem dort abgestellten Pkw Daimler aufgetragen. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 700 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg