Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Wittenberge: Frau schubst Mann – Atemnot

Prignitz: Polizeibericht vom 16. Mai Wittenberge: Frau schubst Mann – Atemnot

Die 21-Jährige schubste ihren ein Jahr älteren Lebensgefährten am Freitag um 22.20 Uhr in Wittenberge, August-Bebel-Straße, so stark, dass der gegen die Wohnzimmertür flog und kaum noch Luft bekam. Er kam per Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei nahm von Amts wegen eine Anzeige auf.

Voriger Artikel
Angesprochen, geschlagen und beraubt
Nächster Artikel
Trauung mit Feuer und Wasser besiegelt


Quelle: dpa

Pritzwalk: Schaufensterscheibe eingeworfen.  

Unbekannte wollten am Sonnabend um 3 Uhr in ein Geschäft in der Pritzwalker Marktstraße einbrechen. Sie schmissen einen Stein in die Schaufensterscheibe. Die äußere einfach verglaste Scheibe wurde zwar zerstört. Die dahinter befindliche Scheibe, die doppelverglast ist, wurde nur teilweise beschädigt. Ins Geschäftes gelangten die Täter nicht. Die Schadenshöhe wird mit etwa 500 Euro angegeben.

Perleberg: Diebstahl und Sachbeschädigung

Randale auf dem Sportplatz am Sonnabend zwischen Mitternacht und 1 Uhr in Perleberg, Berliner Straße: Täter knackten die Tür eines Kassenhäuschens, schlugen am Haupthaus eine Scheibe ein und rissen zwei Lampen aus den Verankerungen. Eine Lampe nahmen sie mit. Schadenshöhe: etwa 3000 Euro.

Perleberg: Jacken und Bassbox aus Lager geklaut

Beim Einbruch ins Lager eines Geschäftes am Pfingstwochenende in der Perleberger Industriestraße sind mehrere Jacken und eine Bassbox entwendet worden. Schaden: etwa 400 Euro.

Wittenberge: 2000 Euro aus Geldkassette gestohlen

Unbekannte brachen in der Nacht zum Sonntag in der Wittenberger Bahnstraße über ein Fenster in ein Geschäft ein. Sie öffneten die Geldkassette und stahlen zirka 2000 Euro.

Wittenberge: Bei „Rot“ aufgefahren und verletzt

Eine 19-Jährige fuhr mit ihrem VW an der „Rot“ zeigenden Ampel am Freitag um 12.55 Uhr in Wittenberge, Lenzener Chaussee, auf einen Skoda. Die VW-Fahrerin kam leicht verletzt per Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Die Schadenshöhe wird mit etwa 3000 Euro angegeben.

Putlitz: Reh auf der Straße

Ein 77-Jähriger fuhr mit seinem Ford auf der Landstraße aus Richtung Putlitz in Richtung Schmarsow gegen ein Reh. Das Tier starb an der Unfallstelle. Das Auto war nicht mehr fahrbereit. Schaden: etwa 7000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg