Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Wittenberge: Radeln mit Schirm ist gefährlich

Prignitz: Polizeibericht vom 3. Juni Wittenberge: Radeln mit Schirm ist gefährlich

Eine 49-jährige Radfahrerin fuhr am Donnerstag in Wittenberge mit aufgespanntem Regenschirm auf dem Bentwischer Weg. Vermutlich übersah sie wegen des Schirms einen parkenden Mercedes, fuhr dagegen und stürzte. Sie erlitt eine Schnittverletzung und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Schaden am Benz beträgt 550 Euro.

Voriger Artikel
Laster dürfen in Meyenburg nur noch 30 fahren
Nächster Artikel
Unfall nach Wendemanöver auf B 189


Quelle: dpa

Wittenberge: Vom Rad gestürzt.  

Eine 82-jährige Radfahrerin übersah am Donnerstag Mittag auf der Wittenberger Dr.-Wilhelm-Külz-Straße offenbar einen verkehrsbedingten anhaltenden VW und stieß mit ihm zusammen. Dabei kam sie zu Fall und musste verletzt ins Klinikum gebracht werden. Der Schaden beträgt etwa 600 Euro.

B 5 bei Klein Schönhagen: Reh mit Dienstwaffe von Qualen erlöst

In der Nacht zum Freitag stieß der Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters auf der B 5 bei Klein Schönhagen mit einem Reh zusammen. Dabei wurde das Reh verletzt und musste durch zwei Schüsse aus der Dienstwaffe eines Polizisten von seinen Qualen erlöst werden. Der Kleintransporter wurde beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf 2000 Euro geschätzt.

Wittenberge: Außenspiegel trafen sich

Am Donnerstag befuhr ein VW-Fahrer in Wittenberge die Perleberger Straße und stieß auf Grund von Unaufmerksamkeit mit seinem rechten Außenspiegel gegen den Außenspiegel eines geparkten VW; Schaden 1000 Euro.

Wittenberge: Unaufmerksam ausgeparkt

Am Donnerstag stieß die Fahrerin eines Opel in Wittenberge, Bäckerstraße, beim Ausparken gegen einen Skoda. Sachschaden in Höhe von 500 Euro war die Folge.

Wittenberge: In leere Wohnung eingebrochen

Am Donnerstag um 14 Uhr wurde festgestellt, dass offenbar in der Zeit vom 13. Mai bis zum 02. Juni die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses sowie die Wohnungstür zu einer leerstehenden Wohnung in der Wittenberger Bahnstraße aufgehebelt wurde. Der Schaden wurde mit etwa 100 Euro beziffert.

Lanz: Doppelkurve zu sportlich genommen

Eine 39-jährige Ford-Fahrerin befuhr am Donnerstag gegen 18.40 Uhr die Bundesstraße 195 aus Lanz in Richtung Cumlosen. In einer Doppelkurve kam sie von der Fahrbahn ab, fuhr die angrenzende Böschung hinunter, drehte sich und kam an einem Baum zum Stehen. Der Ford war nicht mehr fahrbereit. Der Verkehr musste für den Zeitraum der Bergung halbseitig vorbeigeleitet werden. Die 39-Jährige wurde noch an der Unfallstelle durch Rettungskräfte versorgt. Am Fahrzeug entstand Schaden von 3000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg