Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Wittenberge: Radfahrer mit Auto kollidiert
Lokales Prignitz Wittenberge: Radfahrer mit Auto kollidiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 24.06.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Weisen: Auf Scheibe geschossen

Unbekannte schossen am Mittwoch gegen 17.30 Uhr in der Weisener Dorfstraße auf ein Fenster eines Stallgebäudes – womit, ist noch unklar. In der äußeren Scheibe des doppelverglasten Fensters wurden drei punktförmige Beschädigungen gefunden. Die Schadenshöhe wird auf 50 Euro geschätzt. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Weisen: Auf Fensterscheibe geschossen

Unbekannte schossen am Mittwoch gegen 17.30 Uhr in der Weisener Dorfstraße auf ein Fenster eines Stallgebäudes – womit, ist noch unklar. In der äußeren Scheibe des doppelverglasten Fensters wurden drei punktförmige Beschädigungen gefunden. Die Schadenshöhe wird auf 50 Euro geschätzt. Eine Anzeige wurde aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Pritzwalk: Unaufmerksam aus- und eingeparkt

Am Donnerstag Morgen stieß eine Mitsubishi-Fahrerin beim Ausparken in Pritzwalk, Am Ring gegen einen VW. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf 700 Euro geschätzt.

Gut zehn Stunden später kollidierte eine Opel-Fahrerin – ebenfalls beim Ausparken – im Pritzwalker Hainholzweg, auf dem Parkplatz einer Schule mit einem dort parkenden Ford. Schadenshöhe: etwa 2000 Euro.

Gegen 13.10 Uhr touchierte die Fahrerin eines Renault beim Einparkversuch in der Pritzwalker Beethovenstraße einen VW. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Schadenshöhe wird mit 1500 Euro beziffert.

Wittenberge: Unaufmerksam ausgeparkt

Weil ein Mercedes-Fahrer am Donnerstagvormittag beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Wittenberger Einkaufszentrums in der Wahrenberger Straße nicht bemerkt hatte, dass hinter seinem Fahrzeug inzwischen ein Ford angehalten hatte, stieß er mit diesem zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1100 Euro.

Wittenberge: E-Bike machte sich selbständig

Der Fahrer eines E-Bikes stellte gestern um 18.24 Uhr in der Wittenberger Parkstraße sein Gefährt ab. Das machte sich jedoch selbstständig und rollte gegen einen Mercedes. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf 1500 Euro geschätzt.

Perleberg: Gegen Leitplanke gefahren

Als ein VW-Fahrer am Donnerstag um 10.50 Uhr auf der B 189alt, kurz vor dem Abzweig in den Perleberger Eichhölzer Weg, einem Reh ausweichen wollte, geriet er ins Schlingern und fuhr gegen die Leitplanke. Es entstand ein Gesamtschaden in geschätzter Höhe von 2100 Euro.

Perleberg: Rückwärts gegen VW gestoßen

Am Donnerstag Vormittag wollte eine Hyundai-Fahrerin in Perleberg, in der Karl-Liebknecht-Straße, in eine Einfahrt fahren und im Zuge dessen noch einmal zurücksetzen. Dabei bemerkte sie jedoch nicht, dass sich in diesem Moment ein VW hinter ihr befand und stieß mit diesem zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Wittenberge: Radlerin bei Unfall verletzt

In der Wittenberger Dr.-Wilhelm-Külz-Straße kollidierte am Donnerstag Morgen eine 50-jährige Radfahrerin mit einem Kia. Der 78-jährige Fahrer hatte beim Linksabbiegen die Frau offenbar nicht bemerkt. Durch den Zusammenstoß wurde die Radfahrerin verletzt. Sie musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand etwa 500 Euro Sachschaden.

Breese: Unfallflucht

Nach einem Zusammenstoß mit einem Audi im Weisener Weg setzte ein 23-jähriger VW-Fahrer am Donnerstag Nachmittag seine Fahrt unerlaubt fort. Der Mann konnte durch Polizeibeamte in der Nähe von Kuhblank gestellt werden. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Beim Verkehrsunfall entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Von MAZonline

Der Abend des 23. Juni – die Johannisnacht: Vor 78 Jahren begann in der Prignitz die abenteuerliche Geschichte der kleinen Dott, erdacht von der Schriftstellerin Tamara Ramsay. Unsere Autorin hat sich das Jugendbuch zur Johannisnacht noch einmal vorgenommen und den Ort besucht, an dem die abenteuerliche Geschichte einst begann.

27.06.2016

Der Chef der Feuerwehr ist immer auch Chef beim Dorffest. So lautet das ungeschriebene Gesetz in Sarnow (Stadt Pritzwalk). Der 51-jährige Fred Lippstreu ist neuer Wehrführer und steht vor vielen Aufgaben. Er hofft, dass auch zukünftig die Feuerwehr im Ort einsatzbereit bleibt.

27.06.2016

Nur der Kuckuck weiß, warum die Teiche bei Kehrberg (Gemeinde Groß Pankow) diesen Vogelnamen tragen. Jedenfalls sind sie ein beliebtes Ziel für Angler. Doch im Falle von Waldbränden holen sich die Brandschützer das Wasser von dort, um die Gefahr zu bannen.

27.06.2016
Anzeige