Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wittenberge hob Schatz vom Elbegrund

Tourstopp in der Elbestadt Wittenberge hob Schatz vom Elbegrund

Ganz wie es sich für eine Stadt an einem berühmten Fluss mit Kontakt in den hohen Norden gehört empfingen die Wittenberger die Radler der Tour de Prignitz mit maritimem Charme. 760 Pedaleure feierten am Dienstag auf dem Gelände der Alten Ölmühle und erlebten dort ein wirklich buntes Fest.

Voriger Artikel
Prignitz: Willkommenskultur für Tourradler
Nächster Artikel
Below-Gedenk- und Heidelauf steht bevor

Die Wittenberger fuhren alles auf, was der Kostümfundus hergab. Das Kommando führte Piratenkapitän und Bürgermeister Oliver Hermann.

Wittenberge. Das war ein maritimer Empfang nach Maß. Unter grau dräuenden Wolken, aber weitgehend trocken erreichten die 760 Tourradler das Gelände der Alten Ölmühle in Wittenberge, wo ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten wurde. Fast wie in einem Zirkus Maximus wirkte die Kulisse. Vom Speicher der Alten Ölmühle seilten sich ständig Kletterer ab, eine verwegen aussehende Mädchenmanschaft stand mit geladenen Wasserpistolen auf der Elblandbühne bereit und zwei Taucher saßen entspannt in einem schwarzen Wassertank, der die Elbe symbolisieren sollte.

Lesen Sie hier einen Rückblick auf den zweiten Tag der Tour

Vor dem Schatztauchgang

Vor dem Schatztauchgang: Die Taucher ließen alle Viere gerade sein, anschließend gab es Arbeit.

Quelle: Andreas König

Bürgermeister Oliver Hermann gab den „Oberpiraten“ auf diesem Schiff. Statt einer ausgeklügelten Choreographie setzten die Wittenberger auf Improvisationstheater. Dabei erklang die charakteristische „Fluch-der-Karibik-Filmmelodie, als sich das Wittenberger Stadtoberhaupt den Dreispitz aufsetze. „Tief auf dem Grund der Elbe liegt ein Schatz begraben“, sagte Oliver Hermann mit dramatisch gesenkter Stimme. „Und zwei mutige Taucher werden ihn heben.“ Jan Zimmermann und Marvin Michitsch begaben sich auf den Grund des gut und gerne 1,50 Meter tiefen Beckens und förderten eine Kunststoffkiste zutage. Zügig enterten sie, begleitet von den bis an die Zähne mit Wasserpistolen bewaffneten Gesundheitspflegerschülerinnen des Oberstufenzentrums Wittenberge die Bühne und brachten dem Käpten die Beute. Der förderte allerhand Nonsens zutage, vom Quietscheentchen bis zur müden roten Seegurke und holte dann den wahren Schatz hervor. Einen Gutschein, dem Geheimnis des Tauchturms auf den Grund zu gehen.

3a1e8c0c-21b5-11e6-81f1-5d8a0cb7f920

24. Mai: Zweiter Tag der Tour de Prignitz: Und wieder sind mehr als 700 Radler mitgefahren. Auf den rund 47 Kilometer langen Weg von Pritzwalk nach Wittenberge machten sich rund 760 Fahrer. Wir zeigen die schönsten Bilder vom zweiten Tag.

Zur Bildergalerie

Empfänger war der Pritzwalker Vizebürgermeister Ronald Thiel. Mit der Bemerkung „Falls Du mal abtauchen musst“, überreichte Oliver Hermann das Begrüßungsgeschenk. Beim anschließenden Boccia-Duell der Doktoren – sowohl Oliver Hermann als auch Ronald Thiel besitzen den zweiten akademischen Grad – platzierte Stadtpirat Hermann die Kugel treffsicher ins Blaue und holte den ersten von drei elbestädtischen Siegen in Folge. Mit einer fröhlichen Polonaise klang die zweite Etappe der Tour de Prignitz aus und hinterließ hoffnungsfrohe Wittenberger.

Von Andreas König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tour de Prignitz
Kulturstopp bei Ritter Kahlbutz

Die vierte Etappe startet am Donnerstag in Bad Wilsnack und führt nach Wusterhausen. Die rund 53 Kilometer lange Strecke hat es in sich. Zur Belohnung wartet auf die Fahrer aber auch ein absoluter Höhepunkt der Tour. Wir werfen einen Blick auf die vierte Etappe und haben alle Infos auf einen Blick.

mehr
Mehr aus Prignitz

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg