Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Segel für das Landesfest gesetzt
Lokales Prignitz Wittenberge Segel für das Landesfest gesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 31.05.2018
Markus Reich, Schiffsführer des Raddampfers Kaiser Wilhelm, Oliver Hermann und André Wormstädt (v.l.) werben für das Landesfest. Quelle: Kathleen Schulze
Wittenberge

Etwa 100 Tage vor dem Brandenburg-Tag und den damit verbundenen Feierlichkeiten in Wittenberge, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Am Freitag gewährten Organisatoren, Unterstützer und Sponsoren innerhalb der Landespressekonferenz in Potsdam einen Blick ins Logbuch und gaben weitere Details zur Planung bekannt.

„Es wird ein wunderschöner Brandenburg-Tag werden, davon bin ich überzeugt. Wir werden ein Fest mit guter Laune, vielfältigem Programm und märkischer Lebensfreude erleben“, erklärte Ministerpräsident Dietmar Woidke und zollte insbesondere dem Miteinander Anerkennung, das zwischen der Ausrichterstadt und der Umland­region bereits bei den Vorbereitungen vorhanden war.

Wo Wittenberge draufsteht, ist die ganze Prignitz drin

Dies zeigt sich auch im regionalen Sponsoring für das Fest, das sich bis dato auf etwa 150 000 Euro beläuft. „Wo am 25. und 26. August Wittenberge drauf steht, ist die ganze Prignitz drin“, betonte er. Als Sponsoren konnten unter anderem die Stadtwerke Wittenberge, die Investitions- und Landesbank des Landes Brandenburg, die Deutsche Gesellschaft für zerstörungsfreies Prüfen und der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) gemeinsam mit der Sparkasse Prignitz sowie viele Unternehmen gewonnen werden.

Ihnen, aber insbesondere den ehrenamtlichen und freiwilligen Helfern, dankte Woidke für ihr großes Engagement. Auch auf dem 16. Landesfest wird ihnen eine generations- und regionenübergreifende Ehrenamtsmeile gewidmet. Etwa 40 landesweite und regionale Verbände haben sich bisher dafür angemeldet.

Festumzug mit mehr als 800 Teilnehmern

Wittenberges Bürgermeister Oliver Hermann machte ebenfalls auf das regionale Bekenntnis aufmerksam. So haben sich für den geplanten Festumzug am Sonntag mehr als 800 Teilnehmer angemeldet. „Das ist fast schon zu viel. Aber lieber sortieren wir, als das wir strecken. Ich freue mich darüber, dass erstaunlich Viele die Möglichkeit nutzen, sich zu präsentieren“, so Hermann.

Gleichzeitig informierte er über weitere Programmpunkte. Der Kanuverband Potsdam wird den Pokal der Amtsdirektoren, Bürgermeister und Landräte ausrichten. Jeweils mit zwei Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes und einem Sportler besetzte Kanus treten dabei im Wettbewerb über eine 300 bis 400 Meter lange Strecke gegeneinander an.

Laser-, Wasser- und Feuershow geplant

Neben der Bootsregatta mit mehr als 40 Schiffen, einer Kanuregatta und Stand-up-Paddeling freue sich Hermann besonders auf die Abendshow „Elbauenzauber“ – ein Programm mit einer Laser-, Wasser- und Feuershow, Musik und Blick in die Elbaue. Der historische Raddampfer Kaiser Wilhelm wird aus Lauenburg anreisen und Fahrten anbieten.

Unter dem Motto „Wir fahren nach Wittenberge und schicken einen Bus zum Landesfest“ wird es erstmals in der nunmehr 16-jährigen Geschichte des Brandenburg-Tages Landesfestbusse geben, um es möglichst vielen Brandenburgern zu ermöglichen, gemeinsam in Wittenberge zu feiern. „Dazu haben wir alle Landkreise, Städte und Gemeinden aufgerufen, eine Fahrt am Festwochenende nach Wittenberge zu organisieren“, so Oliver Hermann.

Vertrag besiegelt

Mit der Philosophie der nachhaltigen Stärkung der Lebensqualität, Stärkung des ländlichen Raumes und Stärkung des Ehrenamts konnte der Ostdeutsche Sparkassenverband, langjähriger Partner des Landesfestes, als Hauptsponsor gewonnen werden. Michael Ermich, Geschäftsführender Präsident des OSV, André Wormstädt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Prignitz, und Hermann besiegelten im Zuge der Konferenz mit ihren Unterschriften den Vertrag. Eigens dafür überreichte Ministerpräsident ­Woidke Füllfederhalter aus der Prignitz. Einzelheiten zur genauen Summe gab Ermich nicht bekannt, lediglich, dass es sich um „einen deutlichen fünfstelligen Betrag“ handele.

In den Sparkassenfilialen gibt es den Prignitztaler

André Wormstädt präsentierte den Anwesenden abschließend den diesjährigen Prignitztaler, der ganz im Zeichen des bevorstehenden Landesfestes steht und das maritime Logo aus Luftballons und Anker trägt. Auf der Rückseite sind wieder die Wappen der Prignitzstädte geprägt. In einer limitierten Auflage von 300 Stück in Reinsilber wird er in den Prignitzer Geschäftsstellen der Sparkasse erhältlich sein. Auf Nachfrage erhalten Interessierte auch Ausführungen in 333er Gold sowie 999er Feingold.

Die Sparkasse Prignitz wird zudem an den beiden Festtagen im August mit einem großen Stand vertreten sein.

Von Kathleen Schulze

Eine Fahrradfahrerin wurde in Wittenberge plötzlich von einem Hund angefallen. Das Tier biss zweimal zu.

28.05.2018

Zum zweiten Mal fand in Wittenberge der Elbschifffahrtstag statt: 100 Teilnehmer aus Politik und Wirtschaft diskutierten in der Alten Ölmühle über Lösungen zur Förderung der Binnenschifffahrt im Elbstromgebiet.

28.05.2018

Das Catering bei Tour de Prignitz will gut organisiert sein. Deswegen arbeiten die Organisatoren seit 18 Jahren mit Lucullus zusammen – auch bei der 21. Auflage wieder.

27.05.2018