Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge Fahndung mit Hubschrauber: Räuber sprengen Geldautomat in Wittenberge
Lokales Prignitz Wittenberge Fahndung mit Hubschrauber: Räuber sprengen Geldautomat in Wittenberge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 03.12.2018
Am Tag danach bleibt die Filiale geschlossen. Quelle: Kathleen Schulze
Wittenberge

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag gegen 2 Uhr einen Geldautomaten der Sparda-Bank-Filiale in der Wittenberger Bäckerstraße gesprengt. Laut Angaben der Polizei hatten Anwohner einen lauten Knall gehört und wenig später mehrere dunkel gekleidete Personen vermutlich in einem Pkw springen und flüchten sehen.

Suche auch mit Hubschrauber

Zeugen haben beobachtet, wie der Wagen in Richtung Mecklenburg-Vorpommern gefahren ist.

Die Filiale der Sparda-Bank in Wittenberge. Quelle: Kathleen Schulze

Polizeistreifen und auch ein Polizeihubschrauber haben laut Pressesprecherin Dörte Röhrs die Suche nach den Flüchtenden aufgenommen, hatten aber keinen Erfolg. Bislang gibt es noch keine Spuren.

Ob die Räuber ans Geld gekommen sind, konnte die Polizeisprecherin noch nicht sagen. Nur so viel sei klar: „Der Geldautomat ist ziemlich stark beschädigt.“ Im Zuge der Ermittlungen ist die Polizei dringend auf weitere Zeugenhinweise angewiesen. Wer etwas gesehen hat, möge sich bei der Polizeiinspektion in Perleberg unter 03876/71 50 melden.

Von MAZ-online

Die Wittenberger Feuerwehr rückte am Freitagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall in den Ortsteil Hinzdorf aus. Fündig wurden sie nicht. In seinem Fahrzeug hatte es sich jemand gemütlich gemacht.

03.12.2018

Die Ländliche Erwachsenenbildung Brandenburg hat in Wittenberge eine neue Regionalstelle für die Bildung im Agrarbereich. Damit soll die Qualität der Arbeiten und Produkte landesweit bewahrt werden.

02.12.2018

Ein junges Paar wollte im Internet einen kleinen Hund kaufen und zahlte 250 Euro an. Statt des Tieres erhielten die beiden immer neue Ausreden.

27.11.2018