Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wittenberge ICE legt wegen Morddrohung Zwangsstopp in Wittenberge ein
Lokales Prignitz Wittenberge ICE legt wegen Morddrohung Zwangsstopp in Wittenberge ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:43 17.04.2019
Quelle: dpa
Wittenberge

Ein ICE musste am Mittwochmorgen in Wittenberge (Prignitz) einen Zwangsstopp einlegen, weil ein Zugreisender bei der Fahrscheinkontrolle einen Bahnmitarbeiter mit Mord bedroht hat.

Der ICE 1606 befand sich auf dem Weg von Leipzig nach Hamburg.

Zug fuhr zehn Minuten später los

Nachdem der Mann seine Morddrohung geäußert hatte und nicht freiwillig aussteigen wollte, holten ihn schließlich vier Bundespolizisten am Bahnhof Wittenberge gewaltsam aus dem Zug, wie Mitreisende berichteten.

Die Beamten fixierten ihn dabei vorübergehend auf dem Boden. Bereits zuvor soll der Mann Fahrgäste beleidigt haben. Die Unterbrechung der Fahrt dauerte nach Angaben von Fahrgästen rund zehn Minuten.

Laut Bundespolizei hatte der Mann zunächst Fahrgäste angepöbelt. Er machte offenbar einen verwirrten Eindruck. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige aufgenommen.

Von MAZ-online

Das Wetter ist zu trocken und zu warm. In Wittenberge wird das geplante Osterfeuer von der Feuerwehr am Gründonnerstag ausfallen. Auch in den anderen Kommunen bleibt die Lage angespannt.

19.04.2019
Wittenberge Unfall bei Wittenberge - 45-Jähriger fährt gegen Baum

Ein 45-jähriger Mann ist am Sonnabend zwischen Motrich und Cumlosen mit seinem Wagen verunglückt. Er prallt mit seinem Peugeot gegen einen Baum. Schnell ist klar: Alkohol ist im Spiel.

14.04.2019

273 Kinder, Frauen und Männer haben am Wochenende mitgemacht beim traditionellen Anradeln in der Prignitz. Das starke Pritzwalker Team gewinnt vor Wittenberge, Heiligengrabe und Wittstock. 2020 geht die Sternfahrt dann nach Perleberg.

17.04.2019