Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Wittenberger Elblandschule feiert Jubiläum
Lokales Prignitz Wittenberger Elblandschule feiert Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 18.02.2016
Die Wittenberger Elbland-Grundschule feiert in der Woche vom 22. bis 27. Februar ihr 40-jähriges Bestehen. Quelle: Andreas König
Anzeige
Wittenberge

Zwar trägt sie den Namen „Elbland-Grundschule erst seit ein paar Tagen, doch die Schule in der Wittenberger Dr.-Salvador-Allende-Straße ist schon etwas älter. 40 Jahre, um genau zu sein, besteht die Einrichtung. Das ist ein guter Grund zu feiern, haben sich Schüler und das Lehrerkollegium gesagt. In der Woche von Montag, 22. Februar, bis Sonnabend, 27. Februar, begeht die Schule ihr Jubiläum.

An jedem Tag gibt es einen besonderen Höhepunkt, informiert Christiane Schomaker von der Pressestelle der Stadt. Dazu gehören unter anderem Vorträge, die die einzelnen Klassen für ihre Mitschüler halten, interessante Ausstellungen oder ein Familiensportfest. Mit einer Festveranstaltung am Mittwoch, 24. Februar, werden die Meilensteine der vergangenen Jahre in einer Festveranstaltung gewürdigt. Unter anderem wird dort das Elb­landschullied erklingen, gewissermaßen die neue Schulhymne.

Am Donnerstag erwartet die Mädchen und Jungen Kinder mit der Kindershow Tom-Tom ein weiterer Höhepunkt. Die breite Öffentlichkeit schließlich kann am Sonnabend, 27. Februar, einen Blick ins Innere der neu gestalteten Schule werfen beim Tag der offenen Tür. Von 10 bis 12 Ur können sich Interessenten in den Unterrichtsräumen, dem neu gestalteten Atrium und der von Grund auf erneuerten Sporthalle umsehen.

Helfer tragen zum Erfolg bei

„263 Schüler lernen derzeit an unserer Schule“, sagt Schulleiter Thorsten Grabau. Unterrichtet werden sie von 17 Lehrern, betreut unter anderem von einer Schulsozialarbeiterin. Doch zum Erfolg der Einrichtung tragen jede Menge Helfer hinter den Kulissen bei: Lese- und Rechenhelfer, meist Eltern früherer Schüler, Arbeitsgemeinschaftsleiter, Sportler und viele mehr sorgen dafür, dass auch außerhalb des Unterrichts viel Wissen vermittelt wird und die Kinder jede Spaß haben.

Als 1976 zwei Schulneubauten in der Salvador-Allende-Straße übergeben wurden, gab es noch zwei Schulen am Standort. Die heutige Elbland-Grundschule hieß „ Georgi Dimitroff“, Grundschule IV, „Dr. Salvador Allende“. Es gab noch Variationen von Grundschule IV und Allendeschule bis zur aktuellen Umbenennung. Seit dem 1, Februar 2015 heißt die Jubiläumsschule offiziell „Elbland-Grundschule“.

Von Andreas König

Prignitz Prignitz: Polizeibericht vom 15. Februar - 16-Jähriger stellt Nacktfotos seiner Ex ins Netz

Sie hat ihm ihr Intimstes anvertraut und ist nun bitter enttäuscht worden. Nacktfotos einer 14-Jährigen aus der Prignitz sind im Internet aufgetaucht. Der Ex-Freund des Mädchens hat die Bilder online gestellt. Für den 16-Jährigen könnte das jetzt Konsequenzen haben, denn die 14-Jährige hat das einzig Richtige getan.

15.02.2016
Prignitz Der Siegerin beim Lesewettbewerb der sechsten Klassen merkte man die Aufregung nicht an - Pritzwalk: Kim Dinnis las am besten

Kim Dinnis von der Grundschule Karstädt ist die diesjährige Siegerin beim Prignitzer Kreisausscheid im Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen. Die vierköpfige Jury sprach ihr in der Pritzwalker Stadtbibliothek den ersten Platz zu. 13 Schulen hatten Vertreter geschickt.

18.02.2016
Prignitz Immer am zweiten Februarwochenende - Kameraden kosten Knieper

Knieperkohl ist das Prignitzer Nationalgericht. Auch die Kameraden der Wittenberger Feuerwehr lassen sich das deftige Gemüse schmecken. Traditionell am zweiten Wochenende im Februar bereiten Chefkoch Hubert Wilhelm und sein Team das winterliche Essen zu. 120 Brandschützer nebst Partnern trafen sich am Sonnabend in der Feuerwache.

18.02.2016
Anzeige