Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Prignitz Wohnung brennt in Karstädt aus
Lokales Prignitz Wohnung brennt in Karstädt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 10.01.2019
Flammen schlagen aus dem Fenster und Rauch steigt auf: Die Feuerwehrleute auf der Drehleiter bringen sich in Stellung, um von Außen zu löschen. Quelle: Feuerwehr Dallmin
Karstädt

Große Aufregung herrschte am Donnerstagvormittag in Karstädt, als aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses in der Pestalozzistraße Flammen herausloderten. Schwarzer Rauch stieg auf. Nachbarn alarmierten sofort die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot gegen 11.10 Uhr zum Einsatz kam. Das Feuer war offenbar in einer Wohnung im dritten Obergeschoss ausgebrochen.

Drei Wohnungen bleiben unbewohnbar

Zehn Personen, darunter auch aus dem Nachbaraufgang, konnten noch rechtzeitig evakuiert werden. Verletzte gab es nach ersten Angaben keine. Das Ordnungsamt der Gemeinde Karstädt stellte die Sporthalle als Notunterkunft zur Verfügung. Nach Aussage des Vermieters sind drei Wohnungen im Aufgang durch Brand- und Wasserschaden nicht mehr bewohnbar.

Unzählige Feuerwehren aus der Gemeinde sowie aus Perleberg waren vor Ort. Quelle: Feuerwehr Perleberg

Zahlreiche Feuerwehren aus der Gemeinde sowie aus Perleberg waren vor Ort. Sie bekämpften das Feuer von Innen unter schwerem Atemschutz. Gleichzeitig löschte ein Trupp über die Drehleiter von Außen. Nach fast einer Stunde war der Brand gelöscht. Die Brandwohnung und zwei weitere Wohnungen waren vom Feuer betroffen.

Schaden in sechsstelliger Höhe

Bewohner, darunter auch der 58-jährige Mieter der Brandwohnung, waren nicht anzutreffen. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen um herauszufinden, was die Ursache für das Feuer war. Aktuell geht die Polizei von einem Schaden in Höhe von etwa 100.000 Euro aus.

Von MAZ-online

50.000 Euro Schaden verursachte ein polnischer Lkw-Fahrer am frühen Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 5. Zwischen Groß Werzin und Viesecke kippte er mit seinem Fahrzeug um und verschmutze die Straße.

13.01.2019

Der Sommer hat seine Spuren hinterlassen: Die Wasserstände der Prignitzer Flüsse sind für diese Jahreszeit immer noch zu gering. Mehrere Uferabbrüche und eine starke Wildtieraktivität sind die Folgen.

11.01.2019

Das Berliner Ensemble Hälm begeisterte beim Neujahrskonzert in der Boberower Moorscheune. Angesichts der stimmungsvollen Musik aus Skandinavien, den britischen Inseln und auch dem Norden Amerikas hatte das Trio leichtes Spiel mit ihrem Publikum.

07.01.2019