Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
SPD startet Projekt „10unter20“

Oberhavel SPD startet Projekt „10unter20“

Wie bringt man jungen Menschen Politik näher? Dieser Frage haben sich die SPD-Ortsvereine in den Nordbahnkommunen sowie die Jusos Oberhavel angenommen. Im September starten sie gemeinsam das Projekt „10unter20“. Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren bekommen dabei die Gelegenheit, in den Politik-Alltag hineinzuschnuppern.

Voriger Artikel
Die Bürgermeisterkandidatin
Nächster Artikel
Im Team durch den Modder

Wollen die Jugend für Politik begeistern (v. l.): Susanne Kohl, Peter Kunkel, Annemarie Wolff, Inka Gossmann-Reetz und Tim Pommeränig.

Quelle: Foto: Robert Roeske

Oberhavel. Wie bringt man jungen Menschen Politik näher? Diese Frage beschäftigt seit langem nicht nur die SPD-Ortsvereine in den Nordbahnkommunen, sondern auch die Jusos Oberhavel. Ab September wird es in einer gemeinsamen Aktion für zehn junge Menschen aus Hohen Neuendorf, Glienicke, Birkenwerder und dem Mühlenbecker Land die Möglichkeit geben, innerhalb von etwa drei Monaten den politischen Alltag in Stadt und Gemeinde, Landkreis und auch im Land Brandenburg näher kennenzulernen. Dann starten die vier SPD-Ortsvereine gemeinsam mit den Jusos Oberhavel das Projekt „10unter20“.

„Unser Ziel ist es, den jungen Menschen den politischen Alltag nahezubringen. Wir wollen ihnen zeigen, wie politische Entscheidungen entstehen und wie sehr diese ihr eigenes tägliches Leben beeinflussen“, sagt Inka Gossmann-Reetz, Vorsitzende der SPD Hohen Neuendorf und SPD-Landtagsabgeordnete. Im Rahmen des Projektes werden die Teilnahme an Sitzungen der Stadtverordnetenversammlungen, des Kreistages und des Landtages, aber auch an Parteiveranstaltungen wie dem SPD-Landesparteitag angeboten. Zusätzlich wird es zahlreiche Gelegenheiten für persönliche Gespräche mit Mandats- und Funktionsträgern der verschiedenen politischen Ebenen geben. „Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, jungen Menschen zu zeigen, wie Demokratie und Politik funktionieren“, sagt Annemarie Wolff, Vorsitzende der Jusos Oberhavel. Vielen fehle oft einfach der Kontakt zu politischen Prozessen. „Das wollen wir mit diesem Projekt ändern“, zeigt sich die Juso-Chefin entschlossen.

Das Projekt startet am 10. September 2016. Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren aus den Nordbahngemeinden Hohen Neuendorf, Glienicke, Mühlenbecker Land und Birkenwerder können sich bis zum 15. August 2016 unter info@gossmann-reetz.de bewerben.

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg